Vom Stau auf der Autobahn vor dem Gotthard verschont, haben sechs Fahrgemeinschaften das Ziel «Golfhotel Le Robinie» in Solbiate Olona am frühen Sonntagabend erreicht. Nach der Zimmerzuteilung und dem Begrüssungsapéro freuten wir uns auf das Nachtessen auf der schönen Terrasse mit Blick auf den Golfplatz.
Für die ersten drei Spieltage hat der Captain bereits die Flight Einteilung vorbereitet. Schwitzend absolvierten wir an den ersten 2 Tagen die Golfrunden auf dem Golfplatz von Le Robinie. Beim geselligen Nachtessen erholten wir uns jeweils vor der mittäglichen Hitze.
Am Mittwoch, laut unserem Programm ein Kulturtag, haben 3 Senioren Mailand besucht (also Kultur), 4 Senioren haben auf dem bekannten und einer der schönsten Golfplätze in Europa, GC Villa d’Estee, eine Runde gespielt.
Weitere 4 Senioren haben nochmals 9 Löcher auf dem Hotel Golfplatz absolviert und 1 Senior hat sich den ganzen Tag ausgeruht. Am Abend, wieder vereint, haben wir uns mit einem Bus zu einem Feinschmeckerlokal chauffieren und uns so richtig verwöhnen lassen. Der Golfplatz von Barlassina war unser Ziel am nächsten Tag. Ebenfalls ein sehr schöner Platz mit viel Bäumen, die uns oft freiwillig Schatten spendeten, aber ab und zu von uns auch verlangten, dass wir mit schwierigen Schlägen wieder den Weg zurück auf das Fairway fanden. Den Abschluss des Tages genossen wir in einer Pizzeria, die trotz Navigationssystem von Rolf und Willy ohne telefonische Hilfe nicht gefunden worden wäre (falsche Adresse in Navi eingegeben).
Carimate, ein Golfplatz mit einem beeindruckenden sehr alten Baumbestand, spielten wir am letzten Tag. Die Flights Zusammenstellung resultierte aus den Resultaten der ersten 3 Golfrunden. Für den Abend habe ich eine kleine Siegerehrung vorbereitet. Die Teilnehmer haben Preise eingekauft für ca. 10.- bis 20.- Euro. So konnte sich gemäss der Rangliste beim ersten beginnend jeder Teilnehmer einen Preis aussuchen.
Beim abschliessenden Nachtessen liessen wir die Golf Ferienwoche ausklingen. Nach einem letzten Jass und einem «Gutnachtbier» verabschiedeten wir uns voneinander. Nach dem Frühstück machten sich die unterschiedlichen Fahrgemeinschaften auf den Weg Richtung «nach Hause».
Ein herzliches Dankeschön an Rolf für die gute Organisation dieser Reise nach Italien.
Ich hoffe, dass wir im nächste Jahr wieder viele Seniorengolfer animieren können an so einer Golfwoche mitzumachen.

Willi Zahnd
Captain
Senioren Sektion GCR

Kommentare sind geschlossen.