Club-Nachrichten

18
Nov

Winterspielbetrieb

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,
wir bitten Sie nachfolgende Punkte zu beachten:
+ ab Montag, 19.11.2018 ist das Golfen nur noch mit Tragebags möglich. Zieh- und Elektro-Trolleys sind nicht mehr zugelassen.
+ die Rasenabschläge der Driving Range sind gesperrt, bitte benutzen Sie die Mattenabschläge
+ der Ballautomat ist ausser Betrieb, Bälle dürfen eingesammelt werden
+ WC Anlage Halfway ist ausser Betrieb

Bitte denken Sie daran, dass bei Schnee und Frost der Platz, sowie die Putting- und Pitching-Greens gesperrt sind. Achten Sie auf die tagesaktuellen Platz Informationen!

18
Nov

Frost und Raureif auf dem Platz!

Stellen Sie sich diese Fußabdrücke auf einem mit Raureif gefrorenen Grün vor!!

fussabdruecke

Ein Vierer Flight verursacht ca. 300 Fußabdrücke auf einem Grün.
Bei Raureif entstehen die Schäden an der Graspflanze durch die mechanische Belastung – dem Betreten der Grüns. Das gefrorene Gras bricht unter der Belastung. Besonders auf kurz gemähten Flächen und bei Temperaturen unter 4°C findet kein Graswachstum statt und die Pflanze kann sich nicht mehr selbst regenerieren. Der entstandene Schaden ist jedoch nicht sofort sichtbar. Erst nach ein paar Tagen deutet sich an, was in den nächsten Wochen folgt.
schaeden
Einige unserer Sommergrüns liegen auch tagsüber teilweise im Schatten. Sie tauen deshalb nicht so schnell durch wie die anderen Grüns.
Es gilt: Erst wenn ein Grün vollständig abgetaut ist, darf es wieder angespielt werden, bzw. wird das Sommergrün wieder geöffnet!
Bitte informieren Sie sich am Besten tagesaktuell im Bereich „Tagesinformationen“ über die Bespielbarkeit des Platzes.
Ulf Gräfe
Clubmanager
15
Nov

Neue Golfregeln 2019

Neue Golfregeln – das müssen Sie wissen!

Ab Januar 2019 gelten neue Golfregeln. Die Regeländerungen sollen das Golfspiel leichter verständlich, fairer und zukunftsfähiger machen – bei gleichzeitiger Wahrung des Charakters. Dazu haben die United States Golf Association (USGA) und der Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews (R&A) als oberste weltweite Regelinstanzen, die Golfregeln grundlegend überarbeitet. Ziel: Das faire und herausfordernde Spiel zu erhalten, es aber gleichzeitig moderner, logischer und zügiger zu machen.

Was heißt das nun genau?

Statt der gewohnten 34 Golfregeln sind es ab dem 1. Januar 2019 nur noch 24. Zunächst natürlich gewöhnungsbedürftig, dient die neue Systematik der besseren Übersicht.

Aus einem einzigen Regelbuch sind zwei geworden. Die eigentlichen Golfregeln (Vollversion in DIN A5) umfassen alle Inhalte. Eine gekürzte Spieleredition der Golfregeln (im gewohnten Regelbuchformat) enthält nur das, was Sie als Spieler bei Ihrem Spiel üblicherweise wissen müssen.

Welches sind die wichtigsten Änderungen?

Als grundlegende Golfregel gilt weiterhin, dass der Ball so gespielt werden soll wie er liegt und der Platz so, wie er vorgefunden wird. Nach wie vor wird von Spielern Integrität und Handeln entsprechend des „Spirit of the Game“ erwartet, also:

  • Aufrichtig handeln (z.B. die Regeln befolgen, alle Strafen anwenden und generell ehrlich sein)
  • Rücksicht auf Andere nehmen (z.B. zügig spielen, auf Sicherheit anderer Personen achten und keine anderen Spieler stören)
  • Den Golfplatz schonen (z.B. Divots zurücklegen und festtreten, Bunker einebnen, Pitchmarken ausbessern und den Golfplatz nicht unnötig beschädigen)

Umgewöhnen müssen wir uns jedoch in folgenden Situationen:

  • „Penalty Areas“ ersetzen „Wasserhindernisse“ – Seen, Teiche, Gräben o.ä. sind wie auch anderes von der Spielleitung markiertes Gelände entweder rote oder gelbe sogenannte „Penalty Areas“.
  • Droppen aus Kniehöhe – Zum Droppen den Ball auf Kniehöhe halten und loslassen.
  • Flaggenstock darf beim Putten im Loch bleiben – Es ist straflos, wenn der Ball beim Putten den Flaggenstock im Loch berührt.
  • Ballsuche maximal drei Minuten – Statt der bisherigen fünf Minuten ist die erlaubte Zeit für die Ballsuche auf drei Minuten verringert.
  • Lose hinderliche Naturstoffe überall entfernen – Auch im Bunker und in der Penalty Area dürfen lose hinderliche Naturstoffe (z.B. Zweige oder Laub) straflos entfernt werden.
  • Ausrichtung ohne Hilfsmittel – Es darf kein Gegenstand zum Ausrichten auf den Boden gelegt werden und es ist auch nicht mehr erlaubt, dass sich ein Caddie zur Ausrichtung in die Verlängerung der Spiellinie hinter den Spieler stellt.

Lust auf  weitere Informationen?

Nicht nur Sie werden sich zwangsläufig damit beschäftigen müssen: Wir werden im März kommendes Jahr selbst auf eine Fortbildung zu den neuen Regeln gehen, die Platzregeln überarbeiten müssen, ggf. die Platzbeschilderung und Auspflockung anpassen und noch manches mehr. Wir sind sehr gespannt, ob und wie die Änderungen bei uns funktionieren und werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten. Fragen Sie uns bei Unklarheiten, wir versuchen gerne zu helfen!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung der neuen Golfregeln und eine glückliche und erfolgreiche Spielsaison 2019!

31
Okt

Jahreshauptversammlung der Sektion Senioren vom 30.10.2018

Die vor der Jahresversammlung geplante 12-Loch-Golfrunde musste leider abgesagt werden, da der erste Schnee den Golfplatz in Beschlag genommen hatte. Erfreulicherweise waren trotzdem 39 Sektionsmitglieder anlässlich der Versammlung im Clubhaus anwesend. Die Traktanden wurden zügig aber korrekt abgehandelt. Jörg versicherte uns, dass sich die Finanzen im grünen Bereich befinden.

Was gibt’s Neues oder Altbewährtes in der nächsten Saison?

  • Das Wintergolfprogramm wird im üblichen Rahmen weitergeführt.
  • Alle acht Freundschaftstreffen werden weiterhin gepflegt.
  • Am Quadrangulär-Turnier spielen wir an Stelle von Realp auf dem Golfplatz in Brigels.
  • Insgesamt sind 10 vorgabewirksame Turniere geplant.
  • Das Seniorensektions-Matchplay-Turnier wird wiederum durchgeführt.
  • Am Zwei-Tages-Ausflug reisen wir zu den Golfplätzen des Oeschberghof’s (9./10.7.19).
  • In der Golfwoche spielen wir rund um Seefeld (Woche 36).
  • Am Tagesausflug werden wir auf vielseitigen Wunsch ein zweites Mal in Engelberg eine Golfrunde spielen (10.9.19).

Zum Schluss der Veranstaltung hat Clubpräsident Noldi einige Worte an uns gerichtet und unter anderem die gute Zusammenarbeit verdankt. Die Versammlung wurde mit weiteren Verdankungen nach ca. 80 Minuten abgeschlossen. Harald und Monika servierten uns anschließend die traditionelle Martini-Gans mit Beilagen. Den Abend haben wir dann gemütlich mit einem oder auch zwei Gläsern Wein ausklingen lassen.

Detaillierte Informationen zu den oben genannten Themen werde ich im Rundschreiben in der ersten Dezember-Woche mitteilen.

Willi Zahnd
Captain Senioren Sektion GCR

29
Okt

Abschlussturnier am 27.10.2018

Herrliche sonnige und trockene Golftage liegen hinter uns in der Saison 2018. Pünktlich zum Start unseres Abschlussturniers am Samstag 27.10.2018 hat uns ein Regen- und Kältetief erreicht. Aber die Rickenbacher Golferinnen und Golfer ließen sich nicht abschrecken und haben tapfer 4 Stunden im Regen das Scramble gespielt. Am Schluss hatten wir alle die Kälte in den Knochen und waren froh, die warme Dusche zu erreichen.

 

Am Abend hat uns die Gastronomie mit einem super feinen Westernbuffet verwöhnt, das wirklich keine Wünsche offen ließ. Das Dessertbuffet zum Abschluss war einfach köstlich. Danke an alle, die in Küche und Restaurant zu diesem gelungen Abend beigetragen haben.

 

Nach der Turnierpreisverleihung und der Prämierung der wirklich originellen und einfallsreichen Western-Outfits hat uns Julia Lauber mit Ihren schönen Songs, die teilweise auch selbst komponiert waren, musikalisch unterhalten. Die Stimmung hat sich dann mit den rockigen Songs gesteigert und das Tanzbein wurde kräftig geschwungen.

 

Danke auch dem Sekretariatsteam und den Greenkeepern für die umfangreiche Arbeit, die immer hervorragend geleistet wird.

 

Wir wünschen Euch allen einen schönen Jahresabschluss und freuen uns, Euch in der nächsten Golfsaison 2019 wieder begrüssen zu dürfen.

 

Herzliche Grüße Euer Mitgliederausschuss

Iris Mendl – Wolfgang Seiler – Markus Oehl – Erich Vogt

 

19
Okt

Siebter und somit letzter Monatsbecher in diesem Jahr am 16.10.2018

Bei herrlichem Herbstwetter haben 57 Golferinnen und Golfer am letzten Monatsbecherturnier der Senioren Sektion teilgenommen. Alles in allem haben somit 470 Spielbegeisterte an den insgesamt sieben Monatsbechern mitgespielt. Dies ergibt eine durchschnittliche Beteiligung von 67 pro Turnier. Die Freude am Sport, Glück mit dem Wetter, jeweils fast in jedem Flight eine Dame mit dabei und das gesellschaftliche Zusammensein nach jeder Runde haben sicherlich zu dieser erfolgreichen Turnierserie beigetragen.

Die Bruttosieger A + B waren Werner Friedli und Franz Sutter. In der Nettowertung A + B gewannen Kurt Fischer und Susanne Bartelmess. Den Konsumationsgutschein bei Harald (Preis für «Nearest to the Pin») konnte sich Hubi Bürgler sichern. Lag er doch bei Loch 5 am nächsten an der Fahne.

Danken möchte ich allen Golferinnen und Golfern, die mit viel Freude und Elan immer wieder teilnehmen und den Turnieren zu dem verhelfen, was sie heute sind – einfache, gelungene Golftage unter Freunden.

Ich freue mich, wenn wir im neuen Jahr und somit in der kommenden Saison viele weitere solcher toller Monatsbecherturniere miteinander erleben und genießen dürfen.

Willi Zahnd
Captain Senioren Sektion GCR

 

4
Okt

Senioren Sektion Turnier vom 02.10.18 «Ehrentag der Jubilare»

Für einmal stand die 12-Loch-Runde an diesem Tag nicht im Vordergrund, denn alle Sektionsmitglieder, die in diesem Jahr einen halbrunden oder runden Geburtstag zwischen 60 und 90 Jahren feierten wurden an diesem Mini-Turniertag geehrt und mit einem kleinen Geschenk gewürdigt.

Die 24 Jubilare zeigten sich traditionsgemäß großzügig und übernahmen die Kosten für den Aperó und das Nachtessen für alle 51 anwesenden Golfkollegen. Die Getränke wurden aus der Sektionskasse bezahlt.

Besonders geehrt wurde Max Sauter, konnte er doch am 4. März seinen 90. Geburtstag feiern. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er leider an diesem Ehrentag der Jubilare nicht teilnehmen. Jörg und ich haben Max am 01.10.18 besucht und ihm das Jubilaren-Geschenk mit Grüßen der Sektionsmitglieder zu überreichen.

Max würde sich über jeden Besuch freuen, seinen Aufenthaltsort und seine Telefonnummer gebe ich sehr gerne weiter.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die diesen schönen Anlass ermöglicht haben.

 

Willi Zahnd

Captain Senioren Sektion GCR

19
Sep

GolfHouse Online Shop


in unserem Partner-Online-Shop

Sie können die Ware zu sich nach Hause senden lassen oder zu uns in den Golfclub.
Wir informieren Sie sobald das Paket bei uns eingetroffen ist.

Mit einem Klick kommen Sie zum Online-Shop:

Online-Shop
17
Sep

Jugendmannschaft an der Regioliga – lediglich vom Turniermodus gebremst!

Am Samstag, 15. September fiel im letzten Spiel beim G&CC Basel die Entscheidung um den Gewinn der Regioliga 2018.

 

Ein herrlicher Spätsommertag bildete den Rahmen für das Finale. Als Hauptakteure waren für das GCR Team Saskia, Callum, Carl, Florian und Mark im Einsatz. Das Team lieferte eine tolle geschlossene Leistung. In der Tageswertung resultierten für Rickenbach 170 Nettopunkte, zwei Punkte weniger als La Largue, jedoch deren 11 vor Basel und 15 vor Kandern.

 

In der Endabrechnung und unter Berücksichtigung eines Streichresultates erzielte La Largue 522 Nettopunkte und ist damit der Gewinner der Regioliga 2018. Den guten zweiten Rang belegte Rickenbach mit 504, gefolgt von Basel (495) und Kandern (478).

 

In der Brutto-Einzelwertung gewann Callum mit sehr guten 30 Punkten. Unser Team hat sein Bestes gegeben und wurde am Schluss lediglich vom Turniermodus gebremst. Ohne die Streichresultate zeigt das Klassement folgendes Bild: Rickenbach 666 Nettopunkte, La Largue 640, Basel 623 und Kandern 608.

 

Rickenbach war über die ganze Turnierserie das ausgeglichenste Team und damit der moralische Sieger! Ihr könnt Stolz auf Eure Leistungen sein. André Brogli, Jugendwart

 

Rangliste Regioliga Basel 2018

Endresultat Regioliga 2018

3
Sep

Clubmeisterschaft 2018

Die Clubmeisterschaften 2018 standen im Zeichen der Modus-Änderung und der neu geschaffenen Wettbewerbe.
Die Aufteilung des Seniorinnen/Senioren Wettbewerbs in AK50/65 hat offensichtlich einige Spielerinnen und Spieler zur Teilnahme motiviert, die früher nicht mitgespielt haben. Das freut mich ganz besonders und ich hoffe, dass es im nächsten Jahr noch mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die einzelnen Wettbewerb gibt.
Für die knapp über 70 Spielerinnen/Spieler ging es um sechs Meister Titel.
In den Wettbewerben AK 50/65 standen am Sonntag Nachmittag nach zwei Runden bereits die Siegerinnen und Sieger fest. Die Rangverkündigung und Pokalübergabe fand dann für alle am Abend nach der dritten Runde der Aktiven statt , mittlerweile traditionell am Grün 18 beim Apero, ‚Sponsoren by Gastro‘, vielen Dank dafür an Monika und Harald!
Die Finalrunde der Aktiven wurde bestritten von 12 Herren und 6 Damen und die Ergebnisse nach zwei Runden versprachen einen spannenden Verlauf bei dem jeder Schlag über Sieg oder Niederlage entscheiden konnte.
Diese Spannung wurde wieder live übertragen auf das Leaderboard an Grün 18, betreut von Butz Kneubühl und unterstützt von vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer die auf dem Platz die Zwischenstände abgefragt und übermittelt haben.
Bei diesen Freiwilligen und den Buggy-Fahrern am Vormittag welche die Spielerinnen und Spieler zum Abschlag zehn gefahren haben möchte ich mich an dieser Stelle ganz besonders für die Unterstützung dieses Formates bedanken.
Ebenfalls zu danken ist Dr. Holger Dieterich, der den neuen Herren AK65 Pokal gestiftet hat. Für die anderen Pokale, die wir für 2019 neu beschaffen möchten, sind Sponsoren herzlich willkommen. – Heiko Stotz, Spielführer

Wir sind stolz und beglückwünschen alle Clubmeisterinnen und Clubmeister:

Clubmeister Herren (aktiv): Callum Dew – 229 Brutto über 3 Runden
Clubmeisterin Damen (aktiv): Amelita Gerdum-Cruz – 255 Brutto über 3 Runden

Ergebnisse Clubmeisterschaft 2018 aktiv

Clubmeister Senioren (AK50): Christoph Ackle – 150 Brutto nach 2 Runden
Clubmeisterin Seniorinnen (AK50): Christina Senoner – 188 Brutto nach 2 Runden

Ergebnisse Clubmeisterschaft 2018 Senioren AK50

Clubmeister Senioren (AK65): Werner Friedli – 172 Brutto nach 2 Runden
Clubmeisterin Seniorinnen (AK65): Giselle Paravisini – 182 Brutto nach 2 Runden

Ergebnisse Clubmeisterschaft 2018 Senioren AK65