Alle haben tief Luft geholt, die Muskeln spielen lassen und das Scharmützel auf dem heimischen Platz hochmotiviert in Angriff genommen. Tagesziel war, den Abstand zu Platz 4 zu vergrössern, und alle haben die Herausforderung putzmunter angetreten, wenn auch ohne Senta, die noch immer unter den Folgen ihres Treppensturzes leiden muss, dafür haben Gabis Antibiotika ihr Asthma in die Knie gezwungen. Aber Sandras Ellenbogen hat wieder Zicken gemacht … naja 50+ … aber, hurra, wir leben noch!

Hatten wir in Bellingen noch teilweise Tick-Tack-Golf gespielt (rechts-links-rechts usw.), so wussten wir zuhause natürlich viel besser wo’s lang geht. Beflügelt vom grandiosen Sieg unserer AK30-Damen haben wir uns doppelt angestrengt, das zweitbeste Resultat gespielt und uns damit weiter vom  Viertplatzierten abgesetzt (jetzt 70 Schläge), d.h. Tagesziel erreicht.

Damit sollte beim nächsten Spiel im September im GC Ortenau der Platzerhalt problemlos zu schaffen sein.

Ulla Frei

Captain

Teamwertung BWGV AK 50 Damen – 3. Liga Gruppe E 15.07.17

Kommentare sind geschlossen.