26
Jun

Wir gratulieren unseren Jugend-Clubmeistern

Auf dem Bild oben von links nach rechts und kniend: Callum Dew, Enea Brogli, Carl Rüedin, Nora Bennett, Mark Becher, André Brogli (Jugendwart), Florian Müller, Alfons Rüedin und Saskia Straub

Am Samstag, 23. Juni fand unsere Clubmeisterschaft der Jugend statt. Leider präsentierte sich das Teilnehmerfeld recht überschaubar, womit ein kleines jedoch ‚feines‘ Starterfeld um die begehrten Trophäen kämpfte.

Bei den Jungs zeichnete sich bereits nach den ersten Spielbahnen eine Vorentscheidung ab. Mit dem sehr guten Resultat von 74 Schlägen gewann Callum Dew und hat sich verdient den Titel ‚Jugend Clubmeister 2018‘ erspielt. Bei den Mädchen hat Nora Bennett die begehrte Trophäe ‚Jugend Clubmeisterin 2018‘ mit 108 Schlägen für sich entschieden.

 

Wir freuen uns für unsere jungen Golfer über diesen tollen Erfolg und gratulieren herzlich!

25
Jun

Heimspiel der DGL Herren (3. Spieltag)

DGL: Heimvorteil von Herren (zaghaft) genutzt

Bei Traumwetter und einem Platz, der sich von seiner besten Seite präsentierte, konnte die 1. Herrenmannschaft erstmals die rote Laterne in der Tageswertung an die Mannschaft aus Kandern weiterreichen.

Dank professionellem Einsatz der Greenkeeper, des Starters, der Platzaufsicht, dem Sekretariat und dem Gastroteam konnten wir unseren Club von seiner besten Seite präsentieren. Herzlichen Dank an alle von Seiten der 1. Herrenmannschaft.

Trotz all dieser Professionalität, verbleibt unser Team in der Gesamtwertung auf dem fünften Rang und muss an den letzten beiden Spieltagen mächtig Gas geben, um aus der Abstiegszone herauszukommen. Die Ambition, das Feld von hinten aufzurollen, bleibt bestehen und wird mit vollem Einsatz weiterverfolgt.

Captain – Daniel Kölliker

 

DGL-Spiel am 24.06.2018: Ergebnisliste

25
Jun

DGL-Spiel der Damen in Freiburg

Zwei schöne Golftage sind leider schon wieder vorbei… Bei der Proberunde am Samstag waren wir alle happy, hatten gute Scores gespielt und beim Ligaspiel am Sonntag war leider alles anders. Die Fahnenpositionen hatten es in sich und da haben die meisten, auch von den anderen Clubs, ihre Schläge liegen gelassen. Kurzum, Kandern konnte den 1. Platz mit 71,5 Schlägen über CR belegen, 2. Breisgau mit 87,7 über CR, 3. Tuniberg mit 95,5 über CR und 4. Rickenbach mit 105,5 über CR. In der Tabelle führt nun klar Kandern mit 11 Punkten, 2. Tuniberg mit 9 und geteilter 3. Breisgau und Rickenbach. Das nächste Spiel findet am 05.08. in Rickenbach statt.

Carola Stotz, Captain

 

DGL-Spiel am 24.06.2018: Bruttoteamergebnisse

22
Jun

Freundschaftstreffen der Senioren im Juni

beim GC Schinznach Bad, in Rickenbach mit dem GC Laufental und beim GC Bad Bellingen

Die Wetterbedingungen in Schinznach Bad (07.06.18) waren ausgezeichnet. So konnten wir diesen Golftag bei unseren Gastgebern so richtig geniessen.
Unser bester GCR Senior war Renè Berz. Er siegte in der Netto Wertung mit 35 Punkten.

Zum ersten Mal haben wir den GC Laufental (12.06.18) auf die wunderbare Golfanlage bei uns in Rickenbach eingeladen.
Das wechselhafte Wetter hinderte die Spieler nicht beim 2er Scramble gute Resultate zu erzielen. Rudy Mathis und Werni Tschannen gewannen die Brutto (35) und die Nettowertung (51) eindrücklich. Ein grosser Dank an das Greenkeeper Team für die Pflege des Platzes.

In Bad Bellingen (19.06.18) wurde wiederum ein 2er Scramble mit Kanonenstart um 10 Uhr gespielt. Die sehr guten Bedingungen, allerdings bei grosser Hitze, liessen an diesem Tag absolut gutes Golfspiel zu. Die Teilnehmer nutzten die Gunst der Stunde und erspielten sich durchaus sehenswerte Resultate.
Rudy Mathis und Willi Zahnd gewannen die Bruttowertung mit 36 Punkten.
Eigentlich hätte Rudy auch alleine gewonnen. Ich durfte als sein Caddy ein paar Schläge zum Sieg beitragen. Ich habe meinen Preis weitergegeben, weil ich mich nicht wirklich als Sieger fühlte.
Herzliche Gratulation an die jeweiligen Gewinner an diesen 3 Turnieren.
Ein grosses Dankeschön an unsere Gastgeber für die sehr angenehme und grosszügige Bewirtung.
Als Gastgeber im nächsten Jahr freuen wir uns aufs Wiedersehen.

Willi Zahnd
Captain Senioren Sektion GCR

17
Jun

Heimspiel der AK30 Herren

Beim diesjährigen Heimspiel konnten wir unseren Heimvorteil leider nicht nutzen.
Wie auch in den ersten beiden Spielen in Bellingen und Konstanz konnten wir nicht unser Potenzial abrufen. Heute belegten wir in Rickenbach nur den 3.Platz und sind nun in der Gesamtwertung auf dem 5. und letzten Rang, schlaggleich mit Schloss Langenstein. Einsam in der Gesamtwertung vorne ist Konstanz , den Tagessieg holte sich heute Rheinblick mit 56,5 über CR .
Aber wir sind noch sehr zuversichtlich, denn uns trennen nur 12 Schläge vom 2 Platz.
In den letzten beiden Spielen geht noch der Knopf auf und der Klassenerhalt wird gesichert.
Das beste Tagesergebnis mit 75 Schlägen spielte Sven Sievertsen aus Konstanz und das beste Ergebnis für Rickenbach spielte Martin Frank mit 78 Schlägen. –

Heiko Stotz, Captain AK30

17
Jun

Damen AK30 in Schönbuch

Am heutigen Samstag fand das 3. Spiel der Damen AK 30 statt. Schönbuch hatte in der vergangenen Woche jeden Tag Gewitter, der Platz stand jedesmal unter Wasser. Ingesamt kamen 254 l Wasser/ m2 runter, eine unvorstellbare Menge. Heute waren noch 2 Bunker auf dem Platz vollständig unter Wasser, die restlichen waren (teilweise) spielbar. Im Tagesergebnis hatte Solitude mit 43,5 Schlägen über CR die Nase vorn, 2. Owingen mit 68,5, Schönbuch 3. mit 69,5, Rickenbach zum ersten Mal in diesem Jahr 4. mit 79,5 und Konstanz mit 89,5 5.
In der Gesamtwertung ist Rickenbach leider immer noch auf dem 5. Platz, wir sind zu spät in der 1. Liga „angekommen „. Bereits in 2 Wochen findet unser Heimspiel statt, bin gespannt, welche Ergebnisse dort gespielt werden.

Gratulation an Helga, die heute mit 37 Stablefordpunkten ihr HCP verbessert hat.- Carola Stotz, Captain Damen AK30

17
Jun

AK50 Damen in Breisgau

„Die stärksten Leute sind nicht die, die immer gewinnen, es sind die, die nicht aufgeben, wenn Sie einmal verloren haben“.

Nein, wir geben nicht auf, auch wenn wir schon zum 2. Mal verloren haben.
Obwohl ich ja selbst nicht dabei sein durfte, habe ich doch schon frühzeitig zum Angriff geblasen … offenbar nicht laut genug.
Aber jede Medaille hat ja immer 2 Seiten, entweder freut sich unsere Mannschaft oder unsere Kasse (1 € pro Schlag über Handicap). Breisgau war wohl ein klassischer Kassentag. Ein kleines bisschen Trost entnehmen wir der Tatsache, dass von 30 Teilnehmerinnen nur 9 unter 100 gespielt haben, und unsere Senta war eine davon. In der Nettowertung hat sich von unserer Mannschaft Susanne am besten geschlagen. Alles in allem: Wir haben unseren „Nicht-letzten-Platz“ erfolgreich verteidigt und bilden nach wie vor mit Ortenau Hand in Hand den Schluss der Tabelle, was die Stimmung im Team nicht wesentlich getrübt hat. – Ulla Frei, Captain Damen AK50

14
Jun

Wohlfühlambiente für Flora und Fauna in Rickenbach

Unser Umweltbeauftragter, Martin Hohermuth, hat sich bewaffnet mit seiner Kamera auf die Jagd gemacht. Bei seiner Exkursion über unserem Platz sind ihm sehenswerte Bilder gelungen. Lebendiger Beweis dass Natur und Golf in Rickenbach in Harmonie miteinander leben. Aber sehen Sie selbst:

12
Jun

Erfolgreiche Jugendmannschaft an der Regioliga

Am Samstag, 09. Juni Mai fand das zweite Spiel der Regioliga 2018 bei uns in Rickenbach statt.

Bei sehr guten Spielbedingungen und mit dem nötigen Wetterglück konnten alle Flights trotz eines aufziehenden Unwetters das Turnier zu Ende spielen. Unser Team nutzte gekonnt den Heimvorteil und setzte ein Ausrufezeichen (!).

Für das GCR Team spielten Saskia, Callum (Teamcaptain), Carl, Enea und Mark. Die Teamwertung gewann Rickenbach mit dem guten Resultat von 169 Nettopunkten deutlich vor Kandern (130), Basel (128) und La Largue (118).

Bei den Einzelwertungen war ebenfalls Rickenbach an erster Stelle anzutreffen: Callum gewann die Brutto- und Enea die Nettowertung.

Nach zwei von vier ausgetragenen Turnieren zeigt das Zwischenklassement erste Konturen. Unser Team hat sich eine gute Ausgangslage geschaffen (siehe Anhang).

Weiter hatten wir einen prominenten Gast unter uns. Der Landes-Jugendwart vom BWGV, Manfred Kohlhammer besuchte uns anlässlich des Heimspiels. Er äußerte sich sehr positiv zum Turniergeschehen und lobte ausdrücklich den Platzzustand. Zudem war er sehr angetan vom Gesamteindruck unserer Golfanlage.

Bis zum dritten Spiel in Kandern folgt eine 6-wöchige Pause. Wir sind nun die Gejagten, jedoch ist diese Rolle nicht ganz neu für uns. Wir freuen uns auf die zweite Turnierhälfte!

André Brogli, Jugendwart

3
Jun

Heimspiel AK 50 Damen

Wenn wir im Gröbernhof ein Streichresultat gehabt hätten, dann wäre ich es gewe­sen, und das muss bei uns beim nächsten Mal aussetzen. Aber als Starter bin ich immer noch zu gebrauchen gewesen … offenbar ein guter, denn alle 30 Abschläge der Damen-Mannschaften waren gut. Danach ging es ziemlich gemischt weiter, aber da war ich ja auch nicht mehr dabei!

In der Tageswertung waren wir zweite (Gröbernhof ist einfach nicht zu schlagen) und sind damit in der Gesamtwertung um einen Platz nach oben gekrabbelt, liegen aber natür­lich immer noch hinter unseren eigenen Ansprüchen zurück. Es heisst ja, Erfolg muss man langsam löffeln, sonst verschluckt man sich daran … aber man hätte uns wenigstens einen grösseren Löffel geben können.

Ein Trostpflaster haben unsere geschundenen Golferseelen aber bekommen. Weil es ihnen mit und bei uns so gut gefällt, freuen sich die Ortenauer jetzt schon diebisch, dass sie im nächsten Jahr wohl wieder mit Rickenbach in einer Gruppe spielen wer­den (ein Aufstieg ist für uns beide schon jetzt in unerreichbare Ferne gerückt).

Aber wir kämpfen weiter. Achtung Breisgau, in zwei Wochen kommen wir und greifen an!

 Ulla Frei

Captain

Mannschaftswertung_BruttoCR