9
Sep

AK30 Herren – 2 Schläge fehlen fehlen zum Klassenerhalt

Die ganze Saison 2019 war seit dem ersten Spiel geprägt vom Kampf gegen den Abstieg. Die starke Konkurrenz in der 2. Liga und der Umstand , dass wir in keinem Spiel unsere Leistung abrufen konnten, führte zum Showdown beim letzten Spieltag am 7.9. im Golfclub Rheinblick. 9 Schläge Rückstand auf Urloffen waren nicht unaufholbar und wir haben alles gegeben. Am Ende hatten wir doch noch 2 Schläge Rückstand nach 5 Spieltagen und müssen somit für 2020 in der 3.Liga planen. Bad Liebenzell wird als Gruppensieger das Aufstiegsspiel in die erste Liga bestreiten. Gratulation an Wanja der mit einer herausragenden 74 auf dem anspruchsvollen Par 72 Kurs das beste Tages-Ergebnis für Rickenbach und insgesamt gespielt hat. Heiko Stotz, Captain

8
Sep

Herren AK 50 beenden die Saison 2019 mit einem hervorragenden 2. Platz in der 3. Liga

Der letzte Spieltag BWGV AK 50 – 3. Liga Gruppe E fand auf dem sehr schwierigen, sehr engen und hügeligen Golfplatz des GC Baden-Baden statt. Wenn Spieler sagen in Rickenbach steht man nur schräg, denen kann nur empfohlen werden einmal in Baden-Baden zu spielen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung schließen wir die Saison 2019 mit einem 2. Platz ab. Jörg Pelzer hat den schwierigen Platz mit dem zweitbesten Tagesergebnis aller Teilnehmer (74 Schlägen und  10 über par) bewältigt. Gratulation Jörg !!!

Hans-Jürgen Gerdum
Captain

8
Sep

Endspurt in Kandern – 5. Spieltag AK 50 Damen

Nach einigen Diskussionen über das Thema, wer, wann, wo und mit wem die Proberunde spielt, hat sich diese Angelegenheit dann doch noch in Minne gelöst. Schon am Donnerstag konnten wir den Platz im Rahmen des Triangulaires verinnerlichen und starteten am Samstag kampferprobt in die letzte Herausforderung dieser Saison.

Andrea, Gerlinde, Christina, Véronique, Susanne und ich gaben alles und erreichten damit den 3. Platz der Tageswertung. Leider war keiner von uns ein Erfolg wie am Donnerstag vergönnt, wo Andrea ein „Hole in One“ gespielt hat. Und obwohl wir heute 26 Schläge besser gespielt haben als die Drittplazierten der Gesamtwertung, konnten wir ihnen diese Position nicht mehr wegschnappen.

Somit wird der GC Breisgau das Aufstiegsspiel bestreiten, und wir beschliessen die Saison 2019 auf dem bereits gewohnten 4. Platz der Endabrechnung. Wir freuen uns auf das Abschluss-Spiel der Mannschaften in Rickenbach sowie auf die neue Saison 2020, in der wir erneut alle Kräfte mobilisieren werden.

Ulla Frei Captain

8
Sep

AK30 Damen in Freiburg

Das letzte Spiel Damen 30 fand heute im Golfclub Freiburg statt. Bedingt durch den Umbau sind dort derzeit nur 9 Löcher spielbar, also mussten wir 2 Runden drehen. Das Ergebnis nach 5 Spieltagen ist praktisch unverändert:

1. Obere Alp, die Mannschaft fährt zum Aufstiegsspiel, 2. Tuniberg, 3. Rickenbach, 4. Freiburg, 5. Rheinblick.

Wir haben die Saison sehr genossen und freuen uns auf 2020,

Carola Stotz, Captain

6
Sep

Vielleicht ein kleines Fazit über die Spielsaison 2019 der AK 65

Mit dem letzten Ligaspiel in Kandern in dieser Spielzeit gelang es uns, den 3. Platz ( von 5 Mannschaften ) zu verteidigen. Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis, wohl wissend dass wir viel bessere Leistungen noch bringen könnten. Es ist eben nicht einfach in so einem Mannschaftswettbewerb mit dem persönlichen Druck umzugehen. Wir haben einen guten Mannschaftsgeist. Auch die Spielbereitschaft unserer Mannschaftsmitglieder war stets vorhanden. Gerade für die weiteren Auswärtsspiele in Langenstein und Rheinblick brauchten wir nicht auf Ersatzkräfte ausweichen.

Trotzdem steht jedem Clubmitglied offen, sich uns anzuschließen. Wir werden gemeinsam trainieren, Ausflüge organisieren und weiter an Verbesserungen arbeiten.

Wir freuen uns auf die kommende Saison 2020.

Jürgen Büche – Captain AK 65

2
Sep

So sehen Sieger aus!

Die Clubmeister 2019 stehen fest.

Herzlichen Glückwunsch an
die Clubmeisterin “Aktiv” Amelita Gerdum
den Clubmeister “Aktiv” Martin Frank
die Clubmeisterin “AK50” Christina Senoner
den Clubmeister “AK50” Christoph Ackle
die Clubmeisterin “AK65” Giselle Paravisini
und den Clubmeister “AK65” Dr. Holger Dieterich.

Traditionell wurden die Clubmeister “Aktiv” nach der 3. Runde zusammen mit den bereits feststehenden Clubmeistern “AK50” und “AK65”, die ihre Meisterschaft über 2 Runden ausgetragen haben an Grün 18 erwartet.
Die Schlaggleichheit von Amelita Gerdum und Helga Schweigler-Zimmermann machten die letzten Minuten der Meisterschaft zum Krimi. Schlaggleich nach 3 x 18 Loch gingen die beiden Anwärterinnen gleich zweimal in’s Stechen auf Bahn 18. Beim zweiten Mal spielte Amelita mit dem ersten Schlag auf’s Grün und einem souveränen Par die Meisterschaft für sich aus.

Vielen Dank an Brigitte Goldkuhle, Gerd Goldkuhle und Artur Werner für die Transfers zu Abschlag 10, sowie an Butz Kneubühl, Romilda Ferretti, Artur Werner, Giselle Paravisini und Marcel Weiss für das spannenden Scoring an den letzten Löchern.

1
Sep

5. Monatsbecher der Senioren am 27. August 2019

Es ist sehr erfreulich, dass der Monatsbecher bei den Senioren als beliebter Anlass gilt. Bei hochsommerlichen Temperaturen sind 50 Senioren und 13 Ladies gestartet. Insgesamt wurden recht gute Resultate erzielt, konnten doch 6 TeilnehmerInnen ihre Handicaps verbessern. Ganz herzliche Gratulation!

In der Bruttowertung, Kategorie A + B, schwangen Marcel Weiss und Jutta Kim obenauf und in der Nettowertung siegten Marcel Weiss und Werner Graber.

Ein Dankeschön gilt nicht nur den großzügigen Sponsoren Evi + Werner Graber und Burkhard Osterwald für die feinen Kuchen, den Apéro und die Preise, sondern auch allen Teilnehmern, die zum gelungenen Anlass beigetragen haben.

Am 24. September wird der 6. Monatsbecher durchgeführt. Denkt bitte daran, euch wiederum frühzeitig anzumelden.

Hubert Bürgler

26
Aug

Jugendwoche 2019

Einunddreißig Jugendliche mit einem Alter von fünf bis achtzehn Jahre nahmen an der traditionellen Jugendwoche teil. Diese erfreuliche Beteiligung mit der großen Altersspanne führte zu einer Gliederung in eine Mini und Youth Gruppe.

Ein großes Kompliment an Anna, Achim und Chris, welche mit den richtigen Akzenten und Ausgestaltung des Programms einen Hauptanteil zum Erfolg der Jugendwoche beitrugen.

Am Freitag nahmen viele Eltern am Abschlussessen mit der Rangverkündigung teil und bildeten einen tollen Rahmen für den Abschluss der Jugendwoche.

An dieser Stelle ein Dankeschön an das Gastro-Team, das Sekretariat sowie an allen Beteiligten, welche zu einem coolen Erlebnis der Jugendlichen beigetragen haben.

Speziell erwähnen möchte ich die großzügige Spende von Christian Weinmann und Nicole Beckereit für die Preise des Abschlussturnieres. Herzlichen Dank an Euch beide!

Gemessen an den zufriedenen Gesichtern war die Jugendwoche ein voller Erfolg.

André Brogli, Jugendwart

21
Aug

Springkraut-Aktion

Auf unserem Golfplatz ist das das optisch sehr attraktive drüsige Springkraut, eine einjährige Pflanze aus dem asiatischen Raum heimisch geworden. Die bis zu 2 Meter groß werdende Pflanze begeistert mit ihren weißen bis violetten Blüten viele Menschen und auch Bienen, aber unsere einheimischen Pflanzen verdrängt sie. Deshalb sind wir angehalten einer weiteren Ausbreitung entgegen zu wirken.

Fleißige Helfer aus dem Kreis unserer Mitglieder haben sich gestern trotz des schlechten Wetters getroffen und diesem hübschen «Unkraut» den Garaus gemacht. Entschlossen und tatkräftig ging es unter meiner Leitung als Umweltbeauftragten des Clubs, frisch ans Werk. Dies hat bereits Tradition hier im Club – genauso wie eine zünftige Vesper im Anschluss, spendiert vom Vorstand!

Allen Helfern sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt. Euer alljährlicher Einsatz zeigt Wirkung, es gibt jedes Jahr weniger zum Rupfen!

Martin Hohermuth

18
Aug

Turnier mit den Senioren von GC Entfelden und GC Laufental

In der gleichen Woche trafen sich die Senioren gleich zweimal zu Freundschaftsspielen, in Rickenbach mit dem GC Entfelden und auswärts beim GC Laufental.

Beide Turniere fanden bei guten Wetterbedingungen statt. Zum ersten Mal spielten wir auf dem idyllischen, an der Birs gelegenen 9 Loch Golfanlage, zwei Golfrunden. Die relativ engen Spielbahnen erforderten eine konzentrierte Spielweise, die aber dem grössten Teil der Golfer recht gut gelang.

Am 2er Scramble Turnier spielten jeweils ein Laufentaler mit einem Rickenbacher zusammen in einem Team. Diese Spielweise ist gut angekommen und hat Spaß gemacht.

Einigen Teams gelang es erfreulicherweise, die Runde unter Par abzuschliessen.

Beim abschliessenden Beisammensein wurde nach den beiden Turnieren rege diskutiert und nicht nur über Golf gesprochen. Auch für andere weltlichen Themen nahm man sich Zeit.

Wir freuen uns schon heute auf die beiden Treffen im nächsten Jahr. Die Termine sind bereits fixiert.

Willi Zahnd, Captain Senioren GCR