Allgemein

27
Mai

25-jähriges Dienstjubiläum

In kurzlebigen Zeiten ist es schön, wenn man Mitarbeiter hat, die einem lange zur Seite stehen.


Zu Ihrem 25-jährigem Dienstjubliäum möchten wir Markus Kohlbrenner (stellvertretender Head-Greenkeeper) und Dietmar Neugebauer (rechts im Bild) im Namen des Vorstands herzlich gratulieren.


Wir wünschen Ihnen Gesundheit und alles Gute für Ihre weitere Tätigkeit im Golfclub Rickenbach.

8
Mai

Hurra – endlich positive Neuigkeiten – bald dürfen wir durchstarten

Liebe Mitglieder,

endlich gibt es positive Neuigkeiten – das Land Baden Württemberg hat einen “Fahrplan zur schrittweisen Lockerung der Corona Beschränkungen” verabschiedet und entschieden, dass der Spielbetrieb am Montag, 11. Mai 2020 unter Auflagen endlich wieder aufgenommen werden darf! Leider fehlt uns hierzu bis zum derzeitgen Zeitpunkt die offizielle geänderte Landesverordnung, so dass wir noch keine verbindliche Aussage treffen können und die nachfolgenden Infos vorbehaltlich an Sie weitergeben.

Der Countdown läuft rückwärts! Wir freuen uns riesig, Sie alle bald wieder in Rickenbach begrüßen zu dürfen und sagen schon mal: Herzlich willkommen!!!!

Nachfolgend ein paar Hinweise:

  • Gestartet werden darf auschließlich mit gebuchter Startzeit in 2er Spielgruppen (7-Tage die Woche). Sollte uns behördlich eine Ausweitung der Spieler pro Spielgruppe erlaubt sein, werden wir hierfür situativ entscheiden.
  • Bitte buchen Sie Ihre Startzeit ab sofort wie gewohnt über Albatros.
  • Die Öffnungszeiten des Sekretariats: Montag – Sonntag von 8.30 – 16.00 Uhr.
  • Gäste sind zu den gewohnten Konditionen herzlich willkommen.
  • Der Pflegetag (Montag) entfällt.
  • Alle Turniere und Veranstaltungen wurden durch Vorstandsentscheid für den Mai abgesagt.

Bitte informieren Sie sich über unsere Leitlinien zum besonderen Gesundheitsschutz und die Sonderplatzregeln:

Leitlinie zum Spielbetrieb – Corona

Sonderplatzregel – Corona

Unser eindringlicher Apell: Bedenken Sie, Zuwiderhandlung einzelner trifft uns Alle! Es sind besondere Zeiten, ein neues Miteinander ist geboten. Unter dem Motto gemeinsam distanziert freuen wir uns auf schöne Golfrunden! Wir rechnen fest mit Kontrollen durch das Ordnungsamt. Sollten einzelne Spieler sich nicht an die behördlich angeordneten Vorgaben (Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln) halten, behält sich der Gesetzgeber Schließungen vor und wir dürfen dem Golfsport in Rickenbach trotz schönstem Sommerwetter auf unbestimmte Zeit Adieu sagen.

Wir bedauern außerordentlich, dass es für unsere Mitglieder aus der Schweiz weiterhin heißt, sich in Geduld zu üben. Wir hoffen sehr, dass die Bestrebungen der Politiker hinsichtlich einer Öffnung der Grenzen bald Erfolg zeigen!

Mit besten Grüßen
Ulf Gräfe

14
Apr

…sponsored by…

Unser IT-Beauftragter Frederic aus den Erlen “Systems Webmedia- iT” hat die neue Webcam auf der Driving Range gesponsert. Vielen Dank, Freddy!

7
Apr

“Gemeinsam distanziert” – DGV regt Lockerung für Individualsport im Freien an…

Wir sind zuversichtlich, dass die konkreten Vorschläge des DGV zu den erhofften Lockerungen durch “Planung erste Stufe” nach dem 19. April einen eingeschränkten Spielbetrieb möglich machen. Lesen Sie hierzu das DGV-Bulletin Nr. 14/2020 vom 6. April mit vier Fragen an DGV-Präsident Claus M. Kobold und seine Antworten.

3
Apr

“Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO)” vom 17. März 2020 in der neuen Fassung vom 28. März 2020

24
Mrz

DGV informiert: Abmilderung wirtschaftlicher Folgen der Corona-Krise

Liebe Mitglieder,


der deutsche Golfverband möchte Sie über derzeitige Gespräche mit den Bundesministerien und mit Mitgliedern des Bundestages zum Thema “Neue Planungen für eine gesetzliche Regelung mit Schutzschirmwirkung” informieren. Nähere Details finden Sie im beigefügten Dokument.

20
Mrz

Information Mitglieder

Liebe Mitglieder,

die Coronakrise bedeutet für jeden von uns eine Situation, wie wir sie noch nie erlebt haben. Unvermeidliche gravierende Einschränkungen für unser aller Leben sind die Folge. Dabei steht uns der Höhepunkt nach Aussagen aller Experten noch bevor. Trotz der offensichtlichen Dramatik scheint der Ernst der Lage noch nicht bei allen und überall in Deutschland in vollem Umfang angekommen zu sein. Solidarisches Befolgen der durch die zuständigen Behörden vorgegebenen Verhaltensmaßregeln kann und muss das Gebot der Stunde für alle sein. Nur so lässt sich die Pandemie zumindest so kontrollieren, dass unser Gesundheitssystem nicht vollends überlastet wird.

Lassen Sie uns, als Teil des deutschen Golfsports, gemeinsam Vorbild sein in diesen schweren Zeiten und ein Zeichen der Solidarität und der Vernunft setzen.

Wirken Sie energisch auf Ihr Umfeld ein. Sprechen Sie mit Menschen von denen Sie glauben, dass sie den Ernst der Lage noch immer nicht vollends begriffen haben. Appellieren Sie im Interesse aller an die Vernunft und den gesunden Menschenverstand. Wir sind mehr als 640.000 Golfspielerinnen und -spieler in Deutschland. Gemeinsam haben wir die Kraft, etwas positiv zu bewegen. Dazu gehört zum jetzigen Zeitpunkt auch das unbedingte Akzeptieren der erheblichen Einschränkungen jeglichen sozialen Lebens, wo immer das möglich ist; leider im Moment auch das Golfspielen in jeder Form. Sportanlagen jeglicher Art sind im Moment vollumfänglich und für jede Art und Weise der Sportausübung gesperrt.

Dieser Aufruf wird in Kooperation mit dem Deutschen Golf Verband von vielen, wenn nicht allen, Golfclubs in Deutschland unter den Mitgliedern bzw. Spielberechtigten verbreitet. Es ist vielleicht nur ein kleiner Beitrag zum Schutz der Volksgesundheit in einer großen Krise, aber auch kleine Aktionen können in ihrer Gesamtheit viel bewirken. Sicher fällt es schwer, auf unser geliebtes Golfspiel für die nächsten Tage und Wochen zu verzichten. Umso mehr wird sich Golf nach überstandener Krise als gesunde sportliche Betätigung in der Natur großer Beliebtheit erfreuen.

19
Mrz

DGV Information “Coronavirus”

Spielbetrieb auf Golfanlagen bundesweit untersagt!

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie im gestern versandten DGV-Bulletin Nr. 2/2020 angekündigt, haben auch die bislang mit weniger weitreichenden Regelungen operierenden Bundesländer die am 16. März 2020 zwischen Bundesregierung und den Regierungsoberhäuptern der Länder getroffene Absprache zur Eindämmung des Corona-Virus umgesetzt. Somit ist auch der Betrieb privater Sportanlagen und Sportstätten sowie ähnlicher Einrichtungen und damit auch der Betrieb von Golfanlagen im gesamten Bundesgebiet untersagt. Ein Verstoß gegen dieses Betriebsverbot kann im Einzelfall mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren oder mit einer Geldstrafe geahndet werden. Dem DGV ist bekannt, dass Ordnungsämter in einzelnen Regionen die Einhaltung dieses Betriebsverbots prüfen.

Das Verbot erstreckt sich dabei auf den gesamten Betrieb der Sportanlage/Sportstätte, d. h. umfasst zugleich den Betrieb der Übungsanlagen, aber auch die Tätigkeit des Pro. Im Rahmen der Verbändeinitiative „Wir bewegen Golf!“ kooperiert der DGV u. a. mit der PGA of Germany, die zu aktuellen Fragen rund um die Tätigkeit von Golfprofessionals auf ihrer Homepage unter https://www.pga.de/mitglieder-informationen.htmlumfangreiche Informationen zur Verfügung stellt.

Nicht generell untersagt, aber stark eingeschränkt ist der Betrieb von Restaurants. Diese dürfen frühestens ab 6:00 Uhr geöffnet und müssen spätestens um 18:00 Uhr geschlossen werden. Zudem sind nach den im jeweiligen Bundesland anzuwendenden Regelungen weitere Auflagen unterschiedlichen Inhalts und Umfangs zu beachten, bspw. eine Höchstbesucherzahl, die Besucherregistrierung mit Kontaktdaten, Vorgaben für Mindestabstände zwischen Tischen sowie Aushänge zu Hinweisen mit richtigen Hygienemaßnahmen. Nutzen Sie zu letzterem gern das gerade nochmals aktualisierte, im DGV-Serviceportal, dort unter dem Quicklink „Corona-Virus“, zum Download bereitstehende Aushangblatt. Mit Blick auf die bestehenden Regelungsunterschiede in den einzelnen Bundesländern die Gastronomie betreffend, ist es daher weiterhin unumgänglich, regelmäßig die für Sie vor Ort im Einzelnen gültigen Bestimmungen zu überprüfen (z. B. auf den Webseiten der Landesregierung, Gesundheitsministerien und sonstigen zuständigen Behörden).

Die Länderregelungen, die – soweit ersichtlich – bundeseinheitlich zunächst bis zum 19. April 2020 gelten, untersagen darüber hinaus auch „Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen“. Hierunter fallen Mitgliederversammlungen, deren Durchführung damit spätestens ab dem heutigen Tag im vorgenannten Zeitraum nicht mehr möglich ist.

1
Nov

Martini Turnier und Jahresversammlung der Senioren Sektion Herren

Das für Dienstag den, 29. Oktober terminierte Saisonabschluss-Turnier musste wegen Regenfall und dem dadurch schwierig zu bespielendem Golfparcours leider abgesagt werden.

Jahresversammlung

Auch ohne vorherige Golfrunde nahmen 44 Sektionsmitglieder an der Jahresversammlung teil. Nach der Begrüßung der Anwesenden konnten die Traktanden zügig abgehandelt werden. Bei den anstehenden Wahlen wurden die Revisoren, Baltasar (John) Müller und Karl John, für weitere 2 Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Aus dem Führungsteam sind Hubi Bürgler und Rolf Löffler ausgeschieden. Hubi konnte an diesem Abend leider nicht dabei sein. Rolf wurde von der Versammlung mit Applaus verabschiedet, nachdem er vom Captain das verdiente Geschenk entgegengenommen hat. Die zwei im Führungsteam Verbliebenen, Willi Zahnd, Captain und Jörg Weber, Kassenwart, wurden per Akklamation für weitere 2 Jahre wiedergewählt. Als dritter Mann im Führungsteam war Manfred Bartelmess vorgesehen, als zukünftiger Organisator der Tagesausflüge und der Golfwoche. Kurzfristig ergab sich am Montag vor der Versammlung folgende Situation: Viktor Johannes hat seinen Rücktritt als Schatzmeister im Clubvorstand bekannt gegeben. Manfred hat sich entschlossen, für dieses Amt zu kandidieren. Er wird aber das Führungsteam als Reiseleiter und mit anderen organisatorischen Aufgaben im kommenden Jahr unterstützen. Für die Saison 2021 werden wir mit möglichen Kandidaten Gespräche führen und unser Team wieder vervollständigen.

Das vom Captain vorgestellte Jahresprogramm 2020 entspricht in etwa demjenigen der letzten Jahre.

Einige Punkte aus dem Jahresprogramm 2020:
– Wintergolf im 2-Wochenturnus von Januar-März, organisiert durch Willi Zahnd
– Zusätzlich werden einige Anwesenden ein Winter Abo in Bad Säckingen lösen
– Rolf Löffler wird die Spielrunden in Säckingen koordinieren.
– 23. Juni, Tagesausflug, Anreise mit Fahrgemeinschaften, Zielort noch offen
– Zweitagesausflug zum Oeschberghof, 14./15. Juli
– 18. August, Tagesausflug zum Golfclub Owingen-Überlingen
– sieben Monatsbecher Turniere werden durchgeführt
– sieben Freundschaftstreffen sind geplant, 4 auswärts und 3 in Rickenbach
– Ferienwoche vom 30.08.-05.09.20 in Bratz/Vorarlberg im Hotel Traube

Im Weiteren werden einige Turniere mit unterschiedlichen Spielformen und die Sektionsmeisterschaften durchgeführt.

Geehrt wurde Andreas Kim als Sektionsmeister Netto und Beat Kappeler als Brutto Sieger. Raimund Loser kämpfte sich durch das Matchplayfeld und schlug im Finale Thomas Schäuble. Herzlich Gratulation den drei Siegern.

Nach den Ehrungen lobte GC Präsident Noldi die Aktivitäten der Sektion und gab abschliessend einige Informationen aus dem Clubgeschehen an uns weiter.

Beim traditionellen Martinigansessen verabschiedeten wir die Golfsaison 2019. Ein Dankeschön an alle Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass wir viele schöne Golftage erleben durften.

Willi Zahnd, Captain
Senioren Sektion GCR

4
Okt

Ehrentag der Jubilare 1. Oktober 2019

Dieses traditionelle Turnier wird seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt. Jubilare sind Seniorengolfer, die einen ungeraden oder geraden Geburtstag ab Alter 60 im aktuellen Jahr feiern dürfen.

Das Kuriosum für mich ist, dass jeder Jubilar, der geehrt werden möchte,

einen Betrag von Euro 100 in die Sektionskasse einbezahlen darf und mit diesen Einzahlungen wird dann das Abendessen für alle Anwesenden finanziert.

Das heisst, die Jubilare -in diesem Jahr waren es 25 – laden alle Sektionsmitglieder zu einem geselligen Nachtessen ein.

Die Gegenleistung ist, dass jeder Jubilar ein Jubiläumsgeschenk bekommt und den Dank der eingeladenen Gäste.

Ein Lapsus passierte mir allerdings, als ich Noldi und Sepp als 70-Jährige ehrte, aber die beiden Herren sind erst 65 Jahre alt.

Dieser Fehler zeigt, dass Capitaine durchaus nicht alles im Griff haben, aber ich hoffe doch, dass meine Aussetzer alle noch im grünen Bereich liegen.

Erfreulicherweise durften heute ein 60-Jähriger, fünf 65-Jährige, acht 70-Jährige, drei 75-Jährige und sieben 80-Jährige jubilieren.

Für die jüngeren Golfer ist es einfach toll zu erleben, wie unsere ältesten Jubilare noch fit ihre Golfrunden spielen können.

Ich denke, das ist Motivation genug, um ihnen nachzueifern.

Das 12 Loch Turnier gewann in der Bruttowertung Marcel Henrion mit 16 Punkten. In der Nettowertung hatte Franz Suter die Nase mit 31 Nettopunkten zuvorderst.

Ich danke allen für die Teilnahme an diesem schönen Anlass und freue mich schon auf das nächste Treffen mit Euch.

Willi Zahnd Captain, Senioren Sektion