Senioren-Sektion

23
Jul

2-Tagesausflug der Senioren an den Bodensee

Als uns 24 Stunden vor der ersten Teetime (?) der Country Club Schloss Langenstein die Nichtspielbarkeit seines Platzes infolge der Regenfälle mitteilte, hätte dies unter normalen Umständen die Absage des Ausflugs zur Folge gehabt. Insbesondere weil auch andere Plätze im Süddeutschen Raum aus demselben Grund geschlossen waren und damit die noch verbleibenden Clubs einen Überschuss an Platzmangel meldeten. Willi Zahnd machte aber das Unmögliche möglich und organisierte für die 24 Teilnehmer zusammenhängende Startzeiten im Oeschberghof. Superjob Willi, danke im Namen aller Teilnehmer auch dem sehr flexiblen Management des Oeschberghofes.

Die Anreise nach Donaueschingen war ebenfalls noch von den Unwettern geprägt. Die Hauptverbindungsstraße war gesperrt, was den Senioren gestattete, ungewollt unbekannte Regionen und enge Straßen wie das Wuttachtal oder den Siblinger Randen kennen zu lernen. Die relativ späten Startzeiten, schwülwarmes Wetter und der anspruchsvolle Eastcourse verhinderten in der Folge leider Topresultate. So war manch einer am Folgetag über die Mail von mygolf mit den neuen Handicaps „not amused“ (der Schreibende inbegriffen). Die Glanzpunkte des ersten Tages setzten Peter Schmutz mit 34 Netto- und Uli Gallmann mit 17 Bruttopunkten. Letzterer hatte dieses Resultat insbesondere seinem Hole-in-One zu verdanken. Die Senioren ihrerseits verdankten diesen Superschuss am Abend mit Applaus und dem Genuss des von Uli gespendeten Schaumweins.

Aufgrund der kurzen Erholungszeit und gewisser Nachwirkungen der Hole-in-One-Feier wurde die Runde des zweiten Tages auf dem GC Konstanz im freien Spiel und nicht als Turnier ausgetragen. Der wunderschöne Platz oberhalb des Überlinger Seebeckens (auch schwäbisches Meer genannt) forderte die Teilnehmer bei 28°C und netten Steigungen nochmals. Die blinden Löcher waren sicher auch nicht jedermanns Sache. Aber Golfball-Produzenten wollen ja auch leben!

Der gemeinsame Umtrunk und der Genuss der lokalen Fischgerichte im Golfrestaurant „Hofgut Karegg“ rundete den gelungenen Anlass ab. Zwei tolle, anstrengende und sehr abwechslungsreiche Golftage fanden so ein schönes Ende. Ein großes Dankeschön an Organisator Josef Zehnder, aber auch an Troubleshooter Willi Zahnd ist jedenfalls mehr als verdient.

Werner Graber

8
Jul

Senioren Freundschaftstreffen mit GC Laufental

Insgesamt trafen sich 36 wetterfeste Golfer (davon 18 vom GC Laufental) am 6.7.2021 in Rickenbach für das traditionelle Freundschaftstreffen.
Wie immer spielten wir ein 2er-Scramble, wobei in jedem Team ein Spieler von Laufental und von Rickenbach in einem Team waren.
Das Wetter war leider nicht so wie in den letzten Treffen. Zeitweise starker Regen und ein kalter Wind begleiteten die Spieler auf der Runde.
Trotzdem war die Stimmung gut und auch das gemütliche Zusammensein nach der Runde war wie immer sehr angenehm. Die Runde dauerte mit einem Rekord, nämlich 5 1/2 Stunden.

Wir freuen uns schon auf das nächstjährige Turnier in Laufental.

Jörg Weber, Tagescaptain.

24
Jun

Die Seniorensektion ist gut in die Saison 2021 gestartet

Die Aktivitäten der Seniorensektion hat im Juni wieder Fahrt aufgenommen. Der golferische Alltag ist wieder ein Stück näher gerückt. Bis man jedoch von Normalität sprechen kann, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen.

Freundschaftstreffen mit GC Unterengstringen

Zum ersten Freundschaftstreffen vom 9. Juni beim GC Unterengstringen haben

26 GCR Senioren teilgenommen. Bei sonnigem Wetter und sehr guten Platzbedingungen wurde erfreulich gutes Golf gespielt. Die beiden Rickenbacher Gerald Becher und Andreas Kim gewannen die Brutto- und die Nettowertung an diesem Scrambleturnier. Rudy Mathis und Noldi Widmer erkämpften sich in der Nettowertung den 3. Rang.

Nach dem Turnier durften wir die grosszügige Gastfreundlichkeit der Unterengstringer in vollen Zügen geniessen. Wir freuen uns die Senioren vom GC Unterengstringen 2022 in Rickenbach als Gäste begrüssen zu dürfen.

Tagesausflug nach Erlen

Josef Zehner, unser neuer Ausflug- und Ferienorganisator, hat den Tagesausflug nach Erlen gut vorbereitet. In Fahrgemeinschaften sind 28 GCR Senioren auf unterschiedlichen Fahrruten nach Erlen gereist.

Der anspruchsvolle und anstrengend zu spielende Golfkurs hat uns alles abverlangt. Schlaggenauigkeit und eine gute Kondition waren an diesem Tag wichtig, wenn man einen guten Score erzielen wollte.

Nach der individuellen Verpflegung nach dem Spiel und regem Austausch über dies und jenes war es dann auch wieder an der Zeit, an die Rückreise zu denken.

Den Ausblick auf den Golfplatz von der gediegenen Terrasse machte uns allerdings das Abschiednehmen nicht leicht.

Vielen Dank an Josef für die gute Organisation!

Bericht und Fotos

Willi Zahnd

Captain Senioren

GC Rickenbach

25
Mrz

Letzte Wintergolfrunde im Golf Fricktal am 23. März

Bei sehr sonnigem, aber doch noch kühlem Wetter, durften wir auf dem Golfplatz von Frick die Wintergolfsaison beenden.

16 Senioren erfreuten sich an der schon recht gut instandgestellten Golfanlage. Ich bin sicher, dass jedem Mitspieler ein paar gute Schläge oder Puts gelungen sind.

Das Take Away Angebot vom Restaurant wurde schon nach 9 Löchern in der ca. 30 Minuten langen Pause und nach Beendigung der Golfrunde sehr geschätzt.

Herzlichen Dank an Franz Suter für die sehr gute Organisation.

Hoch erfreut durften wir unseren geschätzten Kassenwart Jörg Weber in unserer Runde begrüssen. Jörg hat sich von seiner schweren Erkrankung sehr gut erholt und konnte mit dem Buggy seine erste Golfrunde nach der Operation problemlos bewältigen.

Willi Zahnd

Captain Senioren Sektion GCR

11
Okt

6. Oktober 2020 / Turnier Ehrentag der Jubilare der Senioren Sektion

Dieses traditionelle Turnier wird seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt. Jubilare sind Seniorengolfer, die einen ungeraden oder geraden Geburtstag ab Alter 60 im aktuellen Jahr feiern dürfen.

Auch in diesem Jahr habe ich den 11 Jubilaren ein kleines Erinnerungsgeschenk übergeben dürfen. Die Jubilare haben uns Sektionsmitglieder anschliessendem zu einem geselligen Nachtessen eingeladen.

Für die jüngeren Golfer ist es einfach toll zu erleben, wie unsere ältesten Jubilare noch fit ihre Golfrunden spielen können. Ich denke, das ist Motivation genug, um ihnen nachzueifern.

Das 12 Loch Turnier gewann in der Brutto sowie in der Nettowertung Roland Supper mit 16 Punkten und in der Nettowertung mit 25 Zähler. Ulrich Grässli durfte somit als zweiter in der Nettowertung den Siegerpreis, ebenfalls mit 25 Punkten, entgegennehmen.

Ich danke allen für die Teilnahme an diesem schönen Anlass und freue mich schon auf das nächste Treffen mit Euch.

Willi Zahnd
Captain Senioren Sektion GCR

26
Sep

Herren Seniorensektion Meisterschaften vom 22. September 2020

Zum fünften Mal haben wir für die Sektion, bei angenehmem sonnigem Wetter, das Meisterschaftsturnier durchgeführt. Bis drei Tage vor dem Turnier hatten sich erst 21 Senioren angemeldet. Meine Erinnerungsmail motivierte dann doch noch weitere neun Golfer, an den Meisterschaften mitzuspielen.

Sieger BRUTTO wurde Marcel Weiss mit 81 Schlägen vor Werner Friedli mit 83 und Beat Kappeler mit 85 Schlägen. Sieger NETTO wurde überraschenderweise ich, Willi Zahnd, mit 67 Schlägen vor Paul Brogle 68 und Andreas Kim mit 69 Schlägen.

Nachdem Golf haben wir bei Siegerehrung und Imbiss auf der Restaurantterrasse bei guter Stimmung den Spätnachmittag gemütlich ausklingen lassen.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für diesen gelungenen Golftag.

Willi Zahnd, Captain Senioren GCR

14
Sep

GolfHouse Online Shop

In unserem Partner-Online-Shop…

…können Sie die Ware zu sich nach Hause senden lassen oder zu uns in den Golfclub.

Wir informieren Sie sobald das Paket bei uns eingetroffen ist.

Mit einem Klick kommen Sie zum Online-Shop:

Online-Shop

7
Sep

Senioren: Golfwoche in Braz-Vorarlberg

In der Kalenderwoche 36 haben wir für die Senioren Sektion GCR ein paar abwechslungsreiche Golftage auf den Plätzen von GC Bludenz-Braz, GC Brand und GC Rankweil in Österreich organisiert. Das Hotel Traube in Braz war unser Domizil für die Erholung vor und nach dem Golfen.

Die beiden Plätze Braz und Brand waren sehr anspruchsvoll, bezogen auf möglichst gerade, kontrollierte Schläge auf den doch recht engen Fairways. Ebenso wichtig war eine gute Kondition, um diese Plätze mit einem einigermassen guten Score zu bewältigen. Die Miete eines Golfcarts machte deshalb durchaus Sinn.

Nach den Runden erfüllte das Hotel Traube mit Pool, Sauna, Massagen, sehr gutem Essen und grosser Getränkeauswahl all unser Wünsche. Das äusserst freundliche sowie hilfsbereite Personal sorgte Tag für Tag dafür, dass wir uns wohl fühlten.

Nach zwei Tagen Golf gönnten wir uns am Mittwoch eine Pause. Eine Stadtführung in Bludenz stand auf dem Programm. Unsere Führerin hatte unglaublich viel Geschichtliches zu erzählen. Dabei war es verständlich, dass nicht jeder den ausführlichen Worten immer folgen konnte oder wollte. Nach ca. 90 Minuten habe ich dann ihren Redefluss unterbrochen und mich im Namen der Gruppe bei ihr für die tolle Führung bedankt.

Am letzten Tag haben wir bei super Wetterbedingungen auf dem Platz von Braz ein Abschlussturnier gespielt. Überrascht hat uns dabei alle der Doppelsieger, Brutto + Netto, Franz. Hatte er doch die ganzen Golftage zuvor nur wenig gute Schläge vorzuweisen. Aber so ist nun mal Golf. Manchmal spielt man wie aus dem Nichts wieder gutes Golf und wird zugleich daran erinnert, warum uns dieser Sport neben viel Frust auch viel Freude bereitet.

Gratulation, Franz! – Du hast sicherlich gespürt, dass sich das gesamte Team mit dir gefreut hat. So macht Golfen Spass!

Nun mein Fazit: Um es auf den Punkt zu bringen, war es einfach eine super Woche in der alles gepasst hat. Egal ob Hotel Traube, Golf, Geselligkeit oder Teamgeist, es war einfach toll. Allen Teilnehmern gebührt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön, da jeder Einzelne seinen Beitrag zum Gelingen dieser wunderbaren Golfwoche beigetragen hat. – Vielen Dank!

Willi Zahnd
Captain Senioren Sektion GCR

29
Aug

Tagesausflug der Senioren Sektion nach Owingen am 18. August

Der Golfplatz Owingen mit seiner 18 Loch Anlage schmiegt sich mit Obstbäumen und Wasserflächen perfekt in die sanft geschwungene Landschaft ein. Ein Auf und Ab, alte Baumbestände und Neuanpflanzungen, Wasserhindernisse und Gräben bringen viel Abwechslung fürs Auge und Golfspass.

Die 20 angereisten GCR Senioren Sektionsmitglieder wurden auf diesem recht anstrengenden Platz echt gefordert.

Die Wetterbedingungen waren leider nicht gerade optimal. Bei einem Wechselspiel zwischen Regen und Sonnenschein wurde aber trotzdem recht ordentlich Golf gespielt.

Auf der Terrasse mit Alpenblick war der ideale Ort, um sein Golfspiel nochmals zu analysieren und auf eine mehr oder weniger gelungene Golfrunde anzustossen und dabei den Tag ausklingen zu lassen.

Am Vortag haben die GCR Golfer auf dem Golfplatz von Rochushof eine Runde gespielt und somit den Tagesausflug auf einen Zweitagesausflug ausgedehnt. Rolf Löffler hatte im Vorfeld diese Idee.

11 Senioren konnten sich begeistern, sind seinem Ruf gefolgt und hatten viel Spaß auf und neben dem Golfplatz.

Die 9 Loch Golfanlage am Rochushof liegt weitab von Verkehr und Lärm in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, dem Deggenhausertal, ca. 20 km vom Bodensee entfernt und bietet bei schönem Wetter Aussicht zum See, nach Österreich und in die Schweizer Alpen.

Einquartiert im Landhotel Krone in Roggenbeuren haben wir bei guter Stimmung einen gemütlichen Abend erlebt.

Ein grosses Dankeschön an die beiden Organisatoren Manfred Bartelmess (Owingen)und Rolf Löffler (Rochushof).

Willi Zahnd

Captain Senioren GCR

4
Aug

Monatsbecher Seniorensektion

Seit der Golfplatzeröffnung durften wir zwei Monatsbecher durchführen. Am 30. Juni haben sich insgesamt 54 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum ersten Monatsbecher angemeldet. Bei sonnigem Wetter erfreuten wir uns auf dem super instand gestellten Golfplatz an unseren mehr oder weniger gelungenen Golfrunden. Für das anschliessende Essen mit Siegerehrung belegten wir dann das ganze Restaurant. Der 2m-Mindestabstand von Tisch zu Tisch stand der Geselligkeit dabei keineswegs im Weg.

Sieger in der Kat. A wurde Brutto sowie Netto Marcel Weiss mit 25 und 38 Punkten. In der Kat. B Brutto gewann Paul Brogle mit 10 Punkten. In der Kat. B Netto gewann Ingeborg Schröger mit 35 Punkten.

Am 28. Juli nahmen 52 Golferinnen und Golfer bei mehrheitlich sonnigem Wetter am zweiten Monatsbecher teil. Die vereinzelten Regenschauer waren dabei nur von kurzer Dauer und taten dem Spielvergnügen keinen Abbruch. Schlussendlich prägten sehr gute Resultate das Spiel.

In der Kat. A Brutto gewann Gerald Becher mit 26 Punkten. In der Kat. A Netto gewann Werner Graber mit 40 Punkten. Siegerin in der Kat. B wurde Brutto sowie Netto Verena Hubacher mit 13 und 48 Punkten.

Alle Gewinnerinnen und Gewinner durften schöne, gesponserte Preise entgegennehmen.

Willi Zahnd, Captain Senioren GCR