Startseiten News

7
Okt

Masters 2019 sponsored by Golf House

125 Mitglieder waren spielberechtigt (jeweils der 1. platzierte Turniersieger der Saison). Von diesen 125 Teilnahmeberechtigten traten 36 Tapfere trotz widriger Witterung an. In der Kategorie A (HCP -18,4) spielten Zählspiel von weiß / blau um die Bruttopreise Damen und Herren. Kategorie B (HPC -18,5 – 54) startete ihr Stablefordspiel von gelb und rot um die Nettopreise.

In der Kategorie A gewann souverän den 1. Brutto Callum Dew mit 75 Schlägen, mit wenigen Punkten Abstand erspielte sich Christoph Ackle (81 Schläge) den 2. Bruttoplatz und Wanja Diriwächter (82 Schläge) Platz 3. Ursula Bühler gewann bei den Damen den 1. Brutto mit 86 Schlägen, gefolgt von Andrea Naef Diriwächter mit 95 Schlägen.

Kategorie B spielte um die Nettoplätze. Bei den Damen gewann Jenna Dew mit 27 Nettopunkten Platz 1, Platz 2 Gerda Kappler mit ebenfalls 27 Punkten. Ebenfalls 27 Punkte erspielte Romilda Ferretti und nur das Stechen entschied die Platzierung.

Bei den Herren erspielte sich Matthias Pelzer mit sensationellen 46 Nettopunkten Platz 1, Platz 2 Dr. Johannes Finkel mit 35 Punkten. Platz 3 errang Peter Thoma mit 32 Nettopunkten.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Sieger der Sieger! Und ganz besonderen Dank an Golf House für die tollen Preise!

4
Okt

Ehrentag der Jubilare 1. Oktober 2019

Dieses traditionelle Turnier wird seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt. Jubilare sind Seniorengolfer, die einen ungeraden oder geraden Geburtstag ab Alter 60 im aktuellen Jahr feiern dürfen.

Das Kuriosum für mich ist, dass jeder Jubilar, der geehrt werden möchte,

einen Betrag von Euro 100 in die Sektionskasse einbezahlen darf und mit diesen Einzahlungen wird dann das Abendessen für alle Anwesenden finanziert.

Das heisst, die Jubilare -in diesem Jahr waren es 25 – laden alle Sektionsmitglieder zu einem geselligen Nachtessen ein.

Die Gegenleistung ist, dass jeder Jubilar ein Jubiläumsgeschenk bekommt und den Dank der eingeladenen Gäste.

Ein Lapsus passierte mir allerdings, als ich Noldi und Sepp als 70-Jährige ehrte, aber die beiden Herren sind erst 65 Jahre alt.

Dieser Fehler zeigt, dass Capitaine durchaus nicht alles im Griff haben, aber ich hoffe doch, dass meine Aussetzer alle noch im grünen Bereich liegen.

Erfreulicherweise durften heute ein 60-Jähriger, fünf 65-Jährige, acht 70-Jährige, drei 75-Jährige und sieben 80-Jährige jubilieren.

Für die jüngeren Golfer ist es einfach toll zu erleben, wie unsere ältesten Jubilare noch fit ihre Golfrunden spielen können.

Ich denke, das ist Motivation genug, um ihnen nachzueifern.

Das 12 Loch Turnier gewann in der Bruttowertung Marcel Henrion mit 16 Punkten. In der Nettowertung hatte Franz Suter die Nase mit 31 Nettopunkten zuvorderst.

Ich danke allen für die Teilnahme an diesem schönen Anlass und freue mich schon auf das nächste Treffen mit Euch.

Willi Zahnd Captain, Senioren Sektion

30
Sep

Aktivitäten der Seniorensektion im September 2019

2. – 8. September 2019 / Golfwoche in Seefeld

10 Senioren sind in der ersten Septemberwoche nach Mösern bei Seefeld gereist mit dem Ziel, die Golfplätze Wildmoos und Mieming je 2-mal zu bespielen. Das Hotel Heitlingerhof war für uns in jeder Beziehung der richtige Ort, um uns wieder zu erholen nach den doch recht anstrengenden Golfrunden.

Diese Golfwoche hat richtig Spass gemacht. Tolle Plätze, geselliges Beisammensein und Freude am Spiel haben dazu beigetragen, dass alles perfekt war. Lieber Rolf, herzlichen Dank für Deine gute Organisation.

17. September 2019 / 4. Sektions-Meisterschaft

Schade, dass nur 25 Senioren an diesem doch recht speziellen Anlass teilnahmen. Die Siegerehrung konnte ich bei sonnigem Wetter auf der Terrasse durchführen.

Bruttosieger wurde, wie im letzten Jahr, Beat Kappeler mit 22 Punkten. In der Nettowertung gewann Andreas Kim mit 41 Punkten – herzliche Gratulation!

Beim anschliessenden Imbiss wurden, wie meist üblich, Anekdoten über dies und jenes ausgetauscht, wie Puts, die nicht fallen wollten, und andere Dinge, die einfach nicht klappten auf der Runde. Leider habe ich schlichtweg vergessen Fotos zu machen. – Sorry!

24. September 2019 / 6. Monatsbecher

Beim Start etwas kühl aber im weitern Verlauf des Turnieres wurde es angenehm warm. Die 64 Teilnehmer spielten die Golfrunde recht zügig. Dies spricht doch dafür, dass durch Ready Golf das Spiel doch flüssiger laufen kann.

Zum Teil wurde sehr gutes Golf gespielt. Vor allem Percy Zaugg erwischte einen Glückstag. Er siegte in der Kategorie A sowie in der Brutto- wie auch in der Nettowertung, Brutto 28 und Netto mit 43 Punkten, neues HCP 11.3.

In der Kategorie B gewann Evelin Graber die Bruttowertung mit 16 Zähler. Bruno Hagger dominierte die Nettowertung deutlich mit hervorragenden 47 Punkten, neues HCP 27,9.

Das Nachtessen nach der Siegerehrung aus der Küche von Kurt war wie gewohnt sehr gut.

Mein Dank geht an alle Teilnehmer, an die Küche und das Servicepersonal.

Willi Zahnd, Captain Senioren Sektion

23
Sep

Vier Jahrzehnte Faszination Golf – perfektes Wetter für das Jubiläumsturnier im Golfclub Rickenbach

Rickenbach 21.09.2019: 40 Jahre, 88 Teilnehmer, 22 Teams – kurzum beim Jubiläumsturnier in Rickenbach stand der Spaß im Vordergrund – bestes Wetter inklusive. Gespielt wurde im klassischen 4er-Scramble, bunt gemischt von Damen und Herren verschiedenen Alters und Handicapklassen.

So bildeten jeweils vier Spieler ein Team, jeder schlug an jedem Abschlag einen Ball. Danach wählte das Team den besten Ball und spielte von dort aus wieder jeweils einen Ball weiter. Gestartet wurde bei perfekten Platzverhältnissen, Sonnenschein zeitgleich verteilt auf allen 18 Abschlägen. Trotz der vielen Teilnehmer war der Spielfluss immer gegeben und einer guten Runde mit tollen Ergebnissen stand nichts mehr im Wege.

Im Anschluss wurden alle Teams auf der Sonnenterrasse des Clubrestaurants bei Harald & Monika Scherer mit einem Aperó empfangen und somit der gemütliche Teil der Jubiläumsfeier eingeleitet.

Zwischen den Gängen und einer Bildschirmpräsentation die viele Highlights der 40-jährigen Clubgeschichte zeigten und den Ansprachen von den beiden Ehrenpräsidenten Peter Mittmann (1990-1999) und Wolfgang Bohn (2004-2012) die mit vielen Anekdoten aufwarteten wurden die Sieger mit ihren tollen Teamergebnissen geehrt. Durch den Abend führte der Spielführer Heiko Stotz, der sich für Turniere und Veranstaltungen verantwortlich zeigt.

Platzierungen:

Brutto-Sieger mit 46 Punkten: Rudy Mathis, Hans-Jürgen Gerdum, Amelita Gerdum-Cruz, Giselle Paravasini

Netto-Sieger mit 70 Punkten: Claudia & Stephan Weibel, Martina & Thomas Fundneider

2. Platz Netto mit 64 Punkten: Jutta Kagon, Patricia Welti, Sven Schmitt, Torsten Stockmann

3. Platz Netto mit ebenfalls 64 Punkten: Gabriela Zundel, Rolf Sigg, Dirk Zeitz, Marcel Eichmann

18
Sep

Jugendmannschaft an der Regioliga – lediglich vom Turniermodus gebremst!

Am Samstag, 14. September fiel im letzten Spiel beim GC La Largue die Entscheidung der Regioliga 2019. Für den Gewinn kamen nur noch die Teams von Kandern und Rickenbach in Frage.

Ein herrlicher Spätsommertag bildete den würdigen Rahmen für das Finale. Das GCR Team lieferten eine gute Leistung ab und spielte mit Eva, Nora, Carl, Florian und Mattia. Speziell zu erwähnen sind die beiden Unterspielungen von Eva mit 42 und Nora mit 41 NSP.

In der Tageswertung erspielte sich Kandern 187 Nettopunkte, gefolgt von Rickenbach mit 170, La Largue mit 163 und Basel (154).

In der Endabrechnung und unter Berücksichtigung eines Streichresultates resultierten für Kandern 520 Nettopunkte und ist damit Gewinner der Regioliga 2019. Den guten zweiten Rang belegte Rickenbach mit 505, gefolgt von La Largue (497) und Basel (472).

Unser Team hat sein Bestes gegeben und wurde wie im Vorjahr lediglich vom Turniermodus gebremst. Ohne Streichresultat zeigt das Klassement folgendes Bild: Rickenbach 668 Nettopunkte, Kandern 658, La Largue 632 und Basel 608.

Das Team Rickenbach war über die ganze Turnierserie das ausgeglichenste Team und darf stolz auf seine Leistungen sein. Wir freuen uns auf die nächstjährige Regioliga.

André Brogli, Jugendwart

18
Sep

Wir gratulieren unseren Jugend-Clubmeistern

Am Sonntag, den 15. September fand unsere Jugend Clubmeisterschaft statt. Zwei Mädchen und sieben Jungs kämpften bei herrlichem Spätsommerwetter um die begehrten Trophäen.

Bei den Jungs war nach neun Spielbahnen der Ausgang noch völlig offen und es zeichnete sich erst nach Hälfte der Back Nine eine Vorentscheidung ab. Mit dem guten Resultat von 83 Schlägen gewann Florian Müller und hat sich verdient den Titel ‚Jugend-Clubmeister 2019‘ erspielt. Bei den Mädchen wiederholte Nora Bennett mit 108 Schlägen den Vorjahressieg und darf sich ‚Jugend-Clubmeisterin 2019‘ nennen.

Wir freuen uns, mit unseren jungen Golfern und gratulieren herzlich!

André Brogli, Jugendwart

9
Sep

GolfHouse Herbst-Neuheiten

In unserem Partner-Online-Shop…

…können Sie die Ware zu sich nach Hause senden lassen oder zu uns in den Golfclub.

Wir informieren Sie sobald das Paket bei uns eingetroffen ist.

Mit einem Klick kommen Sie zum Online-Shop:

Online-Shop

9
Sep

AK30 Herren – 2 Schläge fehlen fehlen zum Klassenerhalt

Die ganze Saison 2019 war seit dem ersten Spiel geprägt vom Kampf gegen den Abstieg. Die starke Konkurrenz in der 2. Liga und der Umstand , dass wir in keinem Spiel unsere Leistung abrufen konnten, führte zum Showdown beim letzten Spieltag am 7.9. im Golfclub Rheinblick. 9 Schläge Rückstand auf Urloffen waren nicht unaufholbar und wir haben alles gegeben. Am Ende hatten wir doch noch 2 Schläge Rückstand nach 5 Spieltagen und müssen somit für 2020 in der 3.Liga planen. Bad Liebenzell wird als Gruppensieger das Aufstiegsspiel in die erste Liga bestreiten. Gratulation an Wanja der mit einer herausragenden 74 auf dem anspruchsvollen Par 72 Kurs das beste Tages-Ergebnis für Rickenbach und insgesamt gespielt hat. Heiko Stotz, Captain

8
Sep

Herren AK 50 beenden die Saison 2019 mit einem hervorragenden 2. Platz in der 3. Liga

Der letzte Spieltag BWGV AK 50 – 3. Liga Gruppe E fand auf dem sehr schwierigen, sehr engen und hügeligen Golfplatz des GC Baden-Baden statt. Wenn Spieler sagen in Rickenbach steht man nur schräg, denen kann nur empfohlen werden einmal in Baden-Baden zu spielen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung schließen wir die Saison 2019 mit einem 2. Platz ab. Jörg Pelzer hat den schwierigen Platz mit dem zweitbesten Tagesergebnis aller Teilnehmer (74 Schlägen und  10 über par) bewältigt. Gratulation Jörg !!!

Hans-Jürgen Gerdum
Captain

8
Sep

Endspurt in Kandern – 5. Spieltag AK 50 Damen

Nach einigen Diskussionen über das Thema, wer, wann, wo und mit wem die Proberunde spielt, hat sich diese Angelegenheit dann doch noch in Minne gelöst. Schon am Donnerstag konnten wir den Platz im Rahmen des Triangulaires verinnerlichen und starteten am Samstag kampferprobt in die letzte Herausforderung dieser Saison.

Andrea, Gerlinde, Christina, Véronique, Susanne und ich gaben alles und erreichten damit den 3. Platz der Tageswertung. Leider war keiner von uns ein Erfolg wie am Donnerstag vergönnt, wo Andrea ein „Hole in One“ gespielt hat. Und obwohl wir heute 26 Schläge besser gespielt haben als die Drittplazierten der Gesamtwertung, konnten wir ihnen diese Position nicht mehr wegschnappen.

Somit wird der GC Breisgau das Aufstiegsspiel bestreiten, und wir beschliessen die Saison 2019 auf dem bereits gewohnten 4. Platz der Endabrechnung. Wir freuen uns auf das Abschluss-Spiel der Mannschaften in Rickenbach sowie auf die neue Saison 2020, in der wir erneut alle Kräfte mobilisieren werden.

Ulla Frei Captain