Startseiten News

29
Nov

Winterspielbetrieb

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,
wir bitten Sie nachfolgende Punkte zu beachten:
+  das Golfen ist nur noch mit Tragebags möglich. Zieh- und Elektro-Trolleys sind nicht mehr zugelassen.
+ die Rasenabschläge der Driving Range sind gesperrt, bitte benutzen Sie die Mattenabschläge
+ der Ballautomat ist ausser Betrieb, Bälle dürfen eingesammelt werden
+ WC Anlage Halfway ist ausser Betrieb

Bitte denken Sie daran, dass bei Schnee und Frost der Platz, sowie die Putting- und Pitching-Greens gesperrt sind. Achten Sie auf die tagesaktuellen Platz Informationen!

https://www.golfclub-rickenbach.de/tagesinformationen/

22
Nov

Gewitter-Warnsystem „Coptr TUBE®“ deaktiviert!

Das Gewitterwarnsystem wurde deaktiviert. Wir informieren Sie sobald wir das Warnsystem zu Saisonbeginn wieder in Betrieb nehmen.

9
Nov

Frost und Raureif auf dem Platz!

Stellen Sie sich diese Fußabdrücke auf einem mit Raureif gefrorenen Grün vor!!

fussabdruecke

Ein Vierer Flight verursacht ca. 300 Fußabdrücke auf einem Grün.
Bei Raureif entstehen die Schäden an der Graspflanze durch die mechanische Belastung – dem Betreten der Grüns. Das gefrorene Gras bricht unter der Belastung. Besonders auf kurz gemähten Flächen und bei Temperaturen unter 4°C findet kein Graswachstum statt und die Pflanze kann sich nicht mehr selbst regenerieren. Der entstandene Schaden ist jedoch nicht sofort sichtbar. Erst nach ein paar Tagen deutet sich an, was in den nächsten Wochen folgt.
schaeden
Einige unserer Sommergrüns liegen auch tagsüber teilweise im Schatten. Sie tauen deshalb nicht so schnell durch wie die anderen Grüns.
Es gilt: Erst wenn ein Grün vollständig abgetaut ist, darf es wieder angespielt werden, bzw. wird das Sommergrün wieder geöffnet!
Bitte informieren Sie sich am Besten tagesaktuell im Bereich „Tagesinformationen“ über die Bespielbarkeit des Platzes.
Ulf Gräfe
Clubmanager
1
Nov

Martini Turnier und Jahresversammlung der Senioren Sektion Herren

Das für Dienstag den, 29. Oktober terminierte Saisonabschluss-Turnier musste wegen Regenfall und dem dadurch schwierig zu bespielendem Golfparcours leider abgesagt werden.

Jahresversammlung

Auch ohne vorherige Golfrunde nahmen 44 Sektionsmitglieder an der Jahresversammlung teil. Nach der Begrüßung der Anwesenden konnten die Traktanden zügig abgehandelt werden. Bei den anstehenden Wahlen wurden die Revisoren, Baltasar (John) Müller und Karl John, für weitere 2 Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Aus dem Führungsteam sind Hubi Bürgler und Rolf Löffler ausgeschieden. Hubi konnte an diesem Abend leider nicht dabei sein. Rolf wurde von der Versammlung mit Applaus verabschiedet, nachdem er vom Captain das verdiente Geschenk entgegengenommen hat. Die zwei im Führungsteam Verbliebenen, Willi Zahnd, Captain und Jörg Weber, Kassenwart, wurden per Akklamation für weitere 2 Jahre wiedergewählt. Als dritter Mann im Führungsteam war Manfred Bartelmess vorgesehen, als zukünftiger Organisator der Tagesausflüge und der Golfwoche. Kurzfristig ergab sich am Montag vor der Versammlung folgende Situation: Viktor Johannes hat seinen Rücktritt als Schatzmeister im Clubvorstand bekannt gegeben. Manfred hat sich entschlossen, für dieses Amt zu kandidieren. Er wird aber das Führungsteam als Reiseleiter und mit anderen organisatorischen Aufgaben im kommenden Jahr unterstützen. Für die Saison 2021 werden wir mit möglichen Kandidaten Gespräche führen und unser Team wieder vervollständigen.

Das vom Captain vorgestellte Jahresprogramm 2020 entspricht in etwa demjenigen der letzten Jahre.

Einige Punkte aus dem Jahresprogramm 2020:
– Wintergolf im 2-Wochenturnus von Januar-März, organisiert durch Willi Zahnd
– Zusätzlich werden einige Anwesenden ein Winter Abo in Bad Säckingen lösen
– Rolf Löffler wird die Spielrunden in Säckingen koordinieren.
– 23. Juni, Tagesausflug, Anreise mit Fahrgemeinschaften, Zielort noch offen
– Zweitagesausflug zum Oeschberghof, 14./15. Juli
– 18. August, Tagesausflug zum Golfclub Owingen-Überlingen
– sieben Monatsbecher Turniere werden durchgeführt
– sieben Freundschaftstreffen sind geplant, 4 auswärts und 3 in Rickenbach
– Ferienwoche vom 30.08.-05.09.20 in Bratz/Vorarlberg im Hotel Traube

Im Weiteren werden einige Turniere mit unterschiedlichen Spielformen und die Sektionsmeisterschaften durchgeführt.

Geehrt wurde Andreas Kim als Sektionsmeister Netto und Beat Kappeler als Brutto Sieger. Raimund Loser kämpfte sich durch das Matchplayfeld und schlug im Finale Thomas Schäuble. Herzlich Gratulation den drei Siegern.

Nach den Ehrungen lobte GC Präsident Noldi die Aktivitäten der Sektion und gab abschliessend einige Informationen aus dem Clubgeschehen an uns weiter.

Beim traditionellen Martinigansessen verabschiedeten wir die Golfsaison 2019. Ein Dankeschön an alle Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass wir viele schöne Golftage erleben durften.

Willi Zahnd, Captain
Senioren Sektion GCR

29
Okt

Hexen, Wichtel und Räuber auf dem Golfplatz

Am Samstag, den 26. Oktober 2019 fand bei herrlichem Herbstwetter unser traditionelles Saison-Abschlussturnier statt. 87 Golferinnen und Golfer haben beim Vierer Scramble mit spannenden Einlagen ihr Können gezeigt. Passend zum Turnier-Motto haben sich einige Personen und Spielergruppen entsprechend kreativ kostümiert und die 18 Loch mit viel Spaß gespielt. Diverse Hexen, Waldgeister, Wichtel und Robin Hood’s mit Gefolge haben unseren Platz bevölkert und für Schmunzeln und Beifall gesorgt.

Bei der Siegerehrung gab es passend zum Tagesmotto Wurst- und Schinken-Spezialitäten aus dem Hotzenwald. Zur Prämierung der einfallsreichsten Kostüme wurden Weine, Schnaps und der Hotzenwald Krimi inklusive selbstgemachter Marmelade verteilt.

Unser Gastro Team hat uns ein köstliches Schwarzwaldbuffet und zum Abschluss ein feines Dessertbuffet gezaubert. Danke an alle Beteiligten in Küche und Service.

Wir wünschen Euch allen einen schönen Jahresabschluss und freuen uns, Euch in der Golfsaison 2020 wieder begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße Euer Mitgliederausschuss

Iris Mendl – Elsbeth Regez – Wolfgang Seiler – Erich Vogt – Franz Suter

7
Okt

Masters 2019 sponsored by Golf House

125 Mitglieder waren spielberechtigt (jeweils der 1. platzierte Turniersieger der Saison). Von diesen 125 Teilnahmeberechtigten traten 36 Tapfere trotz widriger Witterung an. In der Kategorie A (HCP -18,4) spielten Zählspiel von weiß / blau um die Bruttopreise Damen und Herren. Kategorie B (HPC -18,5 – 54) startete ihr Stablefordspiel von gelb und rot um die Nettopreise.

In der Kategorie A gewann souverän den 1. Brutto Callum Dew mit 75 Schlägen, mit wenigen Punkten Abstand erspielte sich Christoph Ackle (81 Schläge) den 2. Bruttoplatz und Wanja Diriwächter (82 Schläge) Platz 3. Ursula Bühler gewann bei den Damen den 1. Brutto mit 86 Schlägen, gefolgt von Andrea Naef Diriwächter mit 95 Schlägen.

Kategorie B spielte um die Nettoplätze. Bei den Damen gewann Jenna Dew mit 27 Nettopunkten Platz 1, Platz 2 Gerda Kappler mit ebenfalls 27 Punkten. Ebenfalls 27 Punkte erspielte Romilda Ferretti und nur das Stechen entschied die Platzierung.

Bei den Herren erspielte sich Matthias Pelzer mit sensationellen 46 Nettopunkten Platz 1, Platz 2 Dr. Johannes Finkel mit 35 Punkten. Platz 3 errang Peter Thoma mit 32 Nettopunkten.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Sieger der Sieger! Und ganz besonderen Dank an Golf House für die tollen Preise!

4
Okt

Ehrentag der Jubilare 1. Oktober 2019

Dieses traditionelle Turnier wird seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt. Jubilare sind Seniorengolfer, die einen ungeraden oder geraden Geburtstag ab Alter 60 im aktuellen Jahr feiern dürfen.

Das Kuriosum für mich ist, dass jeder Jubilar, der geehrt werden möchte,

einen Betrag von Euro 100 in die Sektionskasse einbezahlen darf und mit diesen Einzahlungen wird dann das Abendessen für alle Anwesenden finanziert.

Das heisst, die Jubilare -in diesem Jahr waren es 25 – laden alle Sektionsmitglieder zu einem geselligen Nachtessen ein.

Die Gegenleistung ist, dass jeder Jubilar ein Jubiläumsgeschenk bekommt und den Dank der eingeladenen Gäste.

Ein Lapsus passierte mir allerdings, als ich Noldi und Sepp als 70-Jährige ehrte, aber die beiden Herren sind erst 65 Jahre alt.

Dieser Fehler zeigt, dass Capitaine durchaus nicht alles im Griff haben, aber ich hoffe doch, dass meine Aussetzer alle noch im grünen Bereich liegen.

Erfreulicherweise durften heute ein 60-Jähriger, fünf 65-Jährige, acht 70-Jährige, drei 75-Jährige und sieben 80-Jährige jubilieren.

Für die jüngeren Golfer ist es einfach toll zu erleben, wie unsere ältesten Jubilare noch fit ihre Golfrunden spielen können.

Ich denke, das ist Motivation genug, um ihnen nachzueifern.

Das 12 Loch Turnier gewann in der Bruttowertung Marcel Henrion mit 16 Punkten. In der Nettowertung hatte Franz Suter die Nase mit 31 Nettopunkten zuvorderst.

Ich danke allen für die Teilnahme an diesem schönen Anlass und freue mich schon auf das nächste Treffen mit Euch.

Willi Zahnd Captain, Senioren Sektion

30
Sep

Aktivitäten der Seniorensektion im September 2019

2. – 8. September 2019 / Golfwoche in Seefeld

10 Senioren sind in der ersten Septemberwoche nach Mösern bei Seefeld gereist mit dem Ziel, die Golfplätze Wildmoos und Mieming je 2-mal zu bespielen. Das Hotel Heitlingerhof war für uns in jeder Beziehung der richtige Ort, um uns wieder zu erholen nach den doch recht anstrengenden Golfrunden.

Diese Golfwoche hat richtig Spass gemacht. Tolle Plätze, geselliges Beisammensein und Freude am Spiel haben dazu beigetragen, dass alles perfekt war. Lieber Rolf, herzlichen Dank für Deine gute Organisation.

17. September 2019 / 4. Sektions-Meisterschaft

Schade, dass nur 25 Senioren an diesem doch recht speziellen Anlass teilnahmen. Die Siegerehrung konnte ich bei sonnigem Wetter auf der Terrasse durchführen.

Bruttosieger wurde, wie im letzten Jahr, Beat Kappeler mit 22 Punkten. In der Nettowertung gewann Andreas Kim mit 41 Punkten – herzliche Gratulation!

Beim anschliessenden Imbiss wurden, wie meist üblich, Anekdoten über dies und jenes ausgetauscht, wie Puts, die nicht fallen wollten, und andere Dinge, die einfach nicht klappten auf der Runde. Leider habe ich schlichtweg vergessen Fotos zu machen. – Sorry!

24. September 2019 / 6. Monatsbecher

Beim Start etwas kühl aber im weitern Verlauf des Turnieres wurde es angenehm warm. Die 64 Teilnehmer spielten die Golfrunde recht zügig. Dies spricht doch dafür, dass durch Ready Golf das Spiel doch flüssiger laufen kann.

Zum Teil wurde sehr gutes Golf gespielt. Vor allem Percy Zaugg erwischte einen Glückstag. Er siegte in der Kategorie A sowie in der Brutto- wie auch in der Nettowertung, Brutto 28 und Netto mit 43 Punkten, neues HCP 11.3.

In der Kategorie B gewann Evelin Graber die Bruttowertung mit 16 Zähler. Bruno Hagger dominierte die Nettowertung deutlich mit hervorragenden 47 Punkten, neues HCP 27,9.

Das Nachtessen nach der Siegerehrung aus der Küche von Kurt war wie gewohnt sehr gut.

Mein Dank geht an alle Teilnehmer, an die Küche und das Servicepersonal.

Willi Zahnd, Captain Senioren Sektion

23
Sep

Vier Jahrzehnte Faszination Golf – perfektes Wetter für das Jubiläumsturnier im Golfclub Rickenbach

Rickenbach 21.09.2019: 40 Jahre, 88 Teilnehmer, 22 Teams – kurzum beim Jubiläumsturnier in Rickenbach stand der Spaß im Vordergrund – bestes Wetter inklusive. Gespielt wurde im klassischen 4er-Scramble, bunt gemischt von Damen und Herren verschiedenen Alters und Handicapklassen.

So bildeten jeweils vier Spieler ein Team, jeder schlug an jedem Abschlag einen Ball. Danach wählte das Team den besten Ball und spielte von dort aus wieder jeweils einen Ball weiter. Gestartet wurde bei perfekten Platzverhältnissen, Sonnenschein zeitgleich verteilt auf allen 18 Abschlägen. Trotz der vielen Teilnehmer war der Spielfluss immer gegeben und einer guten Runde mit tollen Ergebnissen stand nichts mehr im Wege.

Im Anschluss wurden alle Teams auf der Sonnenterrasse des Clubrestaurants bei Harald & Monika Scherer mit einem Aperó empfangen und somit der gemütliche Teil der Jubiläumsfeier eingeleitet.

Zwischen den Gängen und einer Bildschirmpräsentation die viele Highlights der 40-jährigen Clubgeschichte zeigten und den Ansprachen von den beiden Ehrenpräsidenten Peter Mittmann (1990-1999) und Wolfgang Bohn (2004-2012) die mit vielen Anekdoten aufwarteten wurden die Sieger mit ihren tollen Teamergebnissen geehrt. Durch den Abend führte der Spielführer Heiko Stotz, der sich für Turniere und Veranstaltungen verantwortlich zeigt.

Platzierungen:

Brutto-Sieger mit 46 Punkten: Rudy Mathis, Hans-Jürgen Gerdum, Amelita Gerdum-Cruz, Giselle Paravasini

Netto-Sieger mit 70 Punkten: Claudia & Stephan Weibel, Martina & Thomas Fundneider

2. Platz Netto mit 64 Punkten: Jutta Kagon, Patricia Welti, Sven Schmitt, Torsten Stockmann

3. Platz Netto mit ebenfalls 64 Punkten: Gabriela Zundel, Rolf Sigg, Dirk Zeitz, Marcel Eichmann

18
Sep

Jugendmannschaft an der Regioliga – lediglich vom Turniermodus gebremst!

Am Samstag, 14. September fiel im letzten Spiel beim GC La Largue die Entscheidung der Regioliga 2019. Für den Gewinn kamen nur noch die Teams von Kandern und Rickenbach in Frage.

Ein herrlicher Spätsommertag bildete den würdigen Rahmen für das Finale. Das GCR Team lieferten eine gute Leistung ab und spielte mit Eva, Nora, Carl, Florian und Mattia. Speziell zu erwähnen sind die beiden Unterspielungen von Eva mit 42 und Nora mit 41 NSP.

In der Tageswertung erspielte sich Kandern 187 Nettopunkte, gefolgt von Rickenbach mit 170, La Largue mit 163 und Basel (154).

In der Endabrechnung und unter Berücksichtigung eines Streichresultates resultierten für Kandern 520 Nettopunkte und ist damit Gewinner der Regioliga 2019. Den guten zweiten Rang belegte Rickenbach mit 505, gefolgt von La Largue (497) und Basel (472).

Unser Team hat sein Bestes gegeben und wurde wie im Vorjahr lediglich vom Turniermodus gebremst. Ohne Streichresultat zeigt das Klassement folgendes Bild: Rickenbach 668 Nettopunkte, Kandern 658, La Largue 632 und Basel 608.

Das Team Rickenbach war über die ganze Turnierserie das ausgeglichenste Team und darf stolz auf seine Leistungen sein. Wir freuen uns auf die nächstjährige Regioliga.

André Brogli, Jugendwart