Jugendmannschaft an der Regioliga – lediglich vom Turniermodus gebremst!

Am Samstag, 14. September fiel im letzten Spiel beim GC La Largue die Entscheidung der Regioliga 2019. Für den Gewinn kamen nur noch die Teams von Kandern und Rickenbach in Frage.

Ein herrlicher Spätsommertag bildete den würdigen Rahmen für das Finale. Das GCR Team lieferten eine gute Leistung ab und spielte mit Eva, Nora, Carl, Florian und Mattia. Speziell zu erwähnen sind die beiden Unterspielungen von Eva mit 42 und Nora mit 41 NSP.

In der Tageswertung erspielte sich Kandern 187 Nettopunkte, gefolgt von Rickenbach mit 170, La Largue mit 163 und Basel (154).

In der Endabrechnung und unter Berücksichtigung eines Streichresultates resultierten für Kandern 520 Nettopunkte und ist damit Gewinner der Regioliga 2019. Den guten zweiten Rang belegte Rickenbach mit 505, gefolgt von La Largue (497) und Basel (472).

Unser Team hat sein Bestes gegeben und wurde wie im Vorjahr lediglich vom Turniermodus gebremst. Ohne Streichresultat zeigt das Klassement folgendes Bild: Rickenbach 668 Nettopunkte, Kandern 658, La Largue 632 und Basel 608.

Das Team Rickenbach war über die ganze Turnierserie das ausgeglichenste Team und darf stolz auf seine Leistungen sein. Wir freuen uns auf die nächstjährige Regioliga.

André Brogli, Jugendwart

Kommentare sind geschlossen.